2.1 C
Hessen
Mittwoch, 17. April 2024

Streaming-Studie: Netflix ist das Lieblingsabo der Deutschen – Zwei Konkurrenten droht jedoch eine Kündigungswelle

Top Neuigkeiten

Frankfurt (ots) –

Netflix sichert sich Platz 1 der beliebtesten Streaming-Abos – dicht gefolgt von Amazon Prime. Doch laut der Simon-Kucher Streaming-Studie bekommen die Streaming-Riesen Konkurrenz von Disney+. Das zeigt sich auch im Simon-Kucher Streaming-Ranking. Von den 11 Kategorien gewinnt Netflix fünf, Disney+ vier und Amazon Prime nur noch die Kategorie „Bester Preis“. DAZN und WOW hingegen gelten als überteuert. Die Folge: Fast 50 Prozent wollen ihr WOW-Abo kündigen.

– Netflix ist das Top-Abo der Deutschen (49 %), gefolgt von Amazon Prime (42 %) und Disney+ (3 %)
– Netflix gewinnt u.a. in den Kategorien „Beste Auswahl“, „Neue Inhalte“ und „Nutzerfreundlichkeit“
– Amazon Prime ist User-Liebling beim „Abopreis“, aber Disney+ punktet mit „Rabatten für Familien/Paare“
– Kündigungswelle für „überteuerte“ Zusatz-Abos droht: 46 % wollen WOW kündigen, 32 % DAZN
– Abonnenten extrem preissensibel: Preiserhöhungen ohne Zusatzleistung für keinen Anbieter sinnvoll

Netflix bleibt Lieblingsabo der Deutschen. Laut der Simon-Kucher Streaming-Studie sichert sich Netflix den ersten Platz unter den Streaming-Anbietern. So hat sich rund jeder zweite (49 Prozent) mit nur einem Abo für Netflix entschieden. Knapp dahinter mit 42 Prozent: Amazon Prime. Beide Streaming-Riesen bekommen jedoch Konkurrenz. Denn: Obwohl bei nur einem verfügbaren Abo nur drei Prozent Disney+ wählen, wird Disney+ immer häufiger als Zweitabo (25 %) bzw. Drittabo (72 %) gebucht.

Macht Disney+ den Streaming-Riesen Konkurrenz?

„Netflix und Amazon sind die Platzhirsche auf dem deutschen Streaming-Markt“, erklärt Lisa Jäger, Partnerin und Global Head of Technology, Media & Telco bei Simon-Kucher. „Aber: Disney+ ist Netflix und Amazon auf den Fersen. Beim Preis-Leistungs-Verhältnis liegen die drei bereits gleichauf. Noch spielen Netflix und Amazon in einer anderen Liga, aber in Zukunft könnte Disney+ wichtige Marktanteile abgreifen.“

Dass besonders Amazon Prime den Konkurrenten Disney+ im Auge behalten sollte, zeigt auch das diesjährige Simon-Kucher Streaming Ranking. So gewinnt Amazon Prime mit „Bester Preis“ nur eine von insgesamt elf Kategorien. Eine Auszeichnung, die sicher auch durch den Faktor begünstigt wurde, dass Amazon Prime zusätzliche Vorteile wie kostenlosen Versand bietet. Disney+ hingegen siegt in gleich vier Kategorien und punktet zum Beispiel mit vergünstigsten Abos für Familien und Paare.

Einser-Zeugnis für Netflix

Mit fünf gewonnenen Kategorien klarer Sieger des Simon-Kucher Streaming-Rankings: Netflix. So gewinnt Netflix im User-Voting nicht nur die wichtigen Kategorien „Beste Auswahl“ und „Kündigungsflexibilität“, sondern auch die Auszeichnungen „Neue Inhalte“, „Nutzer-Freundlichkeit“ und „Automatische Empfehlungen“. „Das ist ein Einser-Zeugnis für Netflix“, so Streaming-Expertin Lisa Jäger.

Bei 20 % höheren Preisen würde jeder Zweite kündigen

Obwohl die User steigende Preise bei den meisten Anbietern für wahrscheinlich halten, sind weitere Preiserhöhungen aus Unternehmenssicht aber extrem riskant. „Bei einer Preissteigerung von 20 Prozent erwägt rund jeder Zweite zu kündigen“, erklärt Lisa Jäger mit Blick auf die Studienergebnisse. „Rein rechnerisch sind Preissteigerungen bei Disney+ und Amazon Prime zwar denkbar und bei Netflix fast schon wieder überfällig – ohne zusätzlichen Mehrwert für die Kunden, könnte das aber nach hinten losgehen.“

Kündigungswelle rollt auf DAZN und WOW zu

Komplett außen vor sind Preiserhöhungen bei DAZN und WOW, die laut der Simon-Kucher Streaming Studie von den Abonennten als überteuert wahrgenommen werden. Und das hat schon jetzt drastische Folgen: Obwohl DAZN in den Kategorien „Exklusive Inhalte“ und „Angesagte Inhalte“ sehr gut abschneidet, wollen 32 Prozent ihr Abo kündigen. 66 Prozent geben an, dass die überteuerten Preise der Grund seien. WOW – ehemals Sky – trifft es sogar noch härter. Ohne klaren Wettbewerbsvorteil steht es bei vielen Kunden auf der Streichliste. Mit 46 Prozent will fast jeder zweite User sein WOW-Abo kündigen. „Auf DAZN und WOW rollt eine mögliche Kündigungswelle zu“, fasst Lisa Jäger zusammen.

*Über die Studie: Die repräsentative Simon-Kucher Streaming Study 2023 wurde im Mai 2023 von Simon-Kucher in Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Marktforschungsinstitut Cintdurchgeführt. 11.910 Konsumenten in 12 Ländern weltweit (Deutschland: n=1.001) wurden u.a. zu Streaming-Verhalten, Inhaltspräferenzen und Zahlungsbereitschaft befragt. Die Pressemitteilung bezieht sich auf die Ergebnisse der Befragung in Deutschland.

Vertiefende Studienergebnisse zur Teil 2 der Streaming-Studie sowie die Infografik in Print-Auflösung (nur für Presse/Medien/Partnerunternehmen) auf Anfrage. Teil 1 steht bereits zum Download bereit (https://www.simon-kucher.com/de/insights/streaming-studie-so-streamt-deutschland#study-results-streaming-dach). Teil 3 der Simon-Kucher Streaming Studie erscheint im voraussichtlich im Oktober.

Über Simon-Kucher

Simon-Kucher ist eine globale Unternehmensberatung mit über 2.000 Mitarbeitenden in 30 Ländern weltweit. Unser Fokus: „Unlocking better growth“. Wir helfen unseren Kunden verantwortungsvoll und nachhaltig zu wachsen, indem wir jeden Aspekt ihrer Unternehmensstrategie optimieren, von Produkten und Preisen bis hin zu Innovation, Digitalisierung, Marketing und Vertrieb.

Mit 37 Jahren Erfahrung in Monetarisierung und Pricing gelten wir als weltweit führend in den Bereichen Preisberatung und Unternehmenswachstum.

simon-kucher.com

Für Rückfragen und detaillierte Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Linda Katharina Klein (Communications & Marketing Manager)

Tel: +49 173 5381929

E-Mail: [email protected]

Pressekontakt:
Für Rückfragen und detaillierte Informationen stehen wir Ihnen gerne
zur Verfügung:
Linda Katharina Klein (Communications & Marketing Manager)
Tel: +49 173 5381929
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Simon-Kucher & Partners, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel