0.4 C
Hessen
Freitag, 30. September 2022

Schluss mit der Scham / #schambefreit mit Gillette Venus

Top Neuigkeiten

Schwalbach am Taunus (ots) –

Gillette Venus und Satin Care bringt die erste Produktreihe für die Rasur im Vulvabereich auf den Markt. Mit einem Rasierer und drei Pflegeprodukten im edlen Look erobert Gillette Venus unsere Herzen – und unsere Vulven – im Sturm. Gleichzeitig startet die Marke eine mutige Kampagne unter dem Motto #schambefreit. Mit prominenten Unterstützer:innen ruft Gillette Venus zu einem offenen Umgang mit dem Tabuthema Intimrasur auf.

Der Vulvabereich zählt zu den sensibelsten Stellen des Körpers und verdient seine ganz eigene pflegende Beauty-Routine. Tatsächlich hat fast jede Frau schon einmal negative Erfahrungen mit der Intimrasur gemacht: juckende oder gerötete Haut, Rasurpickel oder eingewachsene Haare gehörten bei der bisherigen Rasur-Routine offenbar stets dazu. Die Hautirritationen haben mehrere Ursachen: Zum einen ist die Haut im Vulvabereich dünner und empfindlicher als etwa am Bein. Zum anderen sind die Haare „komplizierter“, weil sie dick und kraus sind. Die neue Produktlinie von Gillette Venus und Satin für die Intimrasur wurde speziell für die Kombination aus dünner Haut und dicken Haaren entwickelt und umfasst Produkte zur Vorbereitung, Pflege und Rasur der Vulvaregion – egal, ob es dort haarig, haarfrei oder gestylt zugeht. Damit gehören Hautirritationen und eingewachsene Haare endlich der Vergangenheit an.

Perfekt aufeinander abgestimmt

Die neue Produktreihe von Gillette Venus und Satin Care komplettiert unsere Beauty-Items im Badezimmer mit einem Rasierer und drei Pflegeprodukten speziell für die Rasur der Vulvaregion:

– Step 1: Zur Vorbereitung auf die Rasur hilft das sanfte Glättende Peeling. Es glättet die Haut und verhindert eingewachsene Haare.
– Step 2: Das transparente 2-in-1 Reinigungs- und Rasiergel sorgt für vollen Durchblick bei der Rasur, schützt die Haut und lässt die Klingen leicht gleiten. Es kann auch zur täglichen Reinigung des äußeren Vulvabereichs verwendet werden. Bei der Rasur schützen Rasierer und Klingen die Haut im Vulvabereich vor Irritationen: Ein patentiertes Hautschutzelement reduziert den Druck, strafft die Haut und hebt die Klingen leicht an, um den Kontakt mit der empfindlichen Haut zu minimieren. Das ergonomisch geformte Handstück sorgt mit einer griffigen Soft-Touch Oberfläche für noch mehr Kontrolle. Raffiniertes Feature: Auf der Rückseite des Rasierkopfes verfügt der Rasierer über einen integrierten Präzisionstrimmer – so hat frau im Handumdrehen das perfekte Tool für exaktes Konturieren und Stylen ihrer Intimfrisur.
– Step 3: Zur Pflege nach der Rasur dient das Beruhigende Serum: Es spendet der Haut Feuchtigkeit, macht sie glatt und geschmeidig. Das Serum bereitet die Haut perfekt auf die nächste Rasur vor.

Alle Pflegeprodukte der neuen Linie von Gillette Venus und Satin Care sind dermatologisch & gynäkologisch getestet und pH-balanciert, d.h. sie entsprechen dem pH-Wert der Haut. Sie kommen ohne Farb- und Duftstoffe aus.

#schambefreit: Kampagne für mehr Offenheit

Gillette Venus möchte nicht nur die Intimrasur aus ihrer Tabuzone holen und von Scham befreien, sondern gänzlich – wortwörtlich „mit Haut und Haar“ – schambefreit sein. Dazu gehört, dass wir ohne Vorurteile oder Schuldgefühle über den Vulvabereich sprechen. Dass dieses Thema mit viel Scham behaftet ist, zeigt sich schon in unserer Sprache: Wir reden von Schambereich, Schamhaaren, Schambein… und schämen uns dabei tatsächlich, bis die Wangen glühen! Da es insbesondere Frauen hilft, anatomisch korrekte Begriffe zu verwenden und nicht verblümt über „untenrum“ oder „im Schritt“ oder zu sprechen, startet Gillette Venus eine Kampagne, um der Scham die Scham zu nehmen: Unter dem Motto #schambefreit ruft die Marke dazu auf, sich nicht für den eigenen Körper zu schämen, sondern stolz darauf zu sein. Der Begriff Vulva gehört dazu – und das ist mitnichten ein Schimpfwort oder Vulgärausdruck.

Starke Persönlichkeiten setzen ein Zeichen

Unterstützt von Partner:innen, die sich bereits mutig für die gleiche Sache einsetzen, möchte Gillette Venus alle motivieren, #schambefreit zu werden und offen über den eigenen, wunderbaren Körper zu reden. Das Sprachrohr der #schambefreit-Bewegung ist Angelina Kirsch, Curvy Model und bereits Brand Ambassador der“ My Skin. My Way.“-Kampagne von Gillette Venus. Zeitgleich sorgen Influencerinnen wie u.a. Female Founder Diana zur Löwen, Model und Aktivistin Toni Dreher und Podcasterin Svenja Spengler dafür, dass #schambefreit auch in den sozialen Medien aufgegriffen wird. Als Expertin setzt sich Gynäkologin Dr. med. Sheila de Liz für einen offenen Umgang mit Tabuthemen wie dem Vulvabereich ein. Kick-Off der Kampagne ist am 26. April 2022 im Kölner Supercandy Museum. Im exklusiven #schambefreit-Raum können anschließend auch die Besucher:innen des angesagten Instagram Museums ihre Handys zücken und themenbezogenen Content kreieren.

Über Procter & Gamble

Procter & Gamble (P&G) bietet Verbrauchern auf der ganzen Welt eines der stärksten Portfolios mit qualitativ hochwertigen und führenden Marken wie Always®, Ariel®, Antikal®, Braun®, blend-a-dent®, Clearblue®, Dash®, Fairy®, Febreze®, Gillette®, Head & Shoulders®, Herbal Essences®, Lenor®, Meister Proper®, Olay®, Old Spice®, Oral-B®, Pampers®, Pantene Pro-V®, Persona®, Swiffer® und Wick®. P&G ist weltweit in 70 Ländern tätig. Weitere Informationen über P&G und seine Marken finden Sie unter www.pg.com und www.twitter.com/PGDeutschland.

Pressekontakt:
Procter & Gamble, Director Communications Grooming DACH,
Sulzbacher Straße 40, 65824 Schwalbach/Ts., Nina Knecht, Tel.: +49 (0)6196 89 8760, E-Mail: knecht.n@pg.com
Brandzeichen – Markenberatung und Kommunikation GmbH, Bahnstraße 2, 40212 Düsseldorf,
Jana Barske, Mobil +49 173 745 599 4, E-Mail: jana.barske@brandzeichen-pr.de
Original-Content von: Gillette Venus, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel