2.1 C
Hessen
Freitag, 19. April 2024

POL-WE: + Wo ist die Jesus-Statue? + Hakenkreuze und Parolen hinterlassen + Einbrüche in Ilbenstadt, Butzbach und Vilbel + Taschendieb schlägt zu + Aus Autos bedient + Sprayer an Schule + Autodieb scheitert +

Top Neuigkeiten

Friedberg (ots) –

Butzbach: Jesus-Statue von Grab gestohlen –

Nach einem Diebstahl einer etwa 30 – 40 cm großen Jesus-Statue aus Bronze, bittet die Butzbacher Polizei um Mithilfe. Im Zeitraum vom 05.02.2024 (Montag), gegen 12.00 Uhr und dem vergangenen Samstag, gegen 12.30 Uhr lösten die Täter die Skulptur vom Sockel eines Grabes auf dem Butzbacher Friedhof. Der Wert der Jesus-Figur liegt bei rund 2.000 Euro. Die Ermittler der Butzbacher Polizei suchen Zeugen und fragen: Wer hat die Täter im genannten Zeitraum auf dem Butzbacher Friedhof beobachtet? Wo ist die Bronze seit dem aufgefallen? Wer kann sonst Angaben zum Verbleib der Jesus-Statue machen? Hinweise erbittet die Polizeistation in Butzbach unter Tel.: (06033) 70430. Ein Foto der gestohlenen Statue steht im Onlineportal zum Download bereit.

Niddatal-Ilbenstadt: Wohnungseinbruch –

Über die Terrassentür brachen Diebe in der Hügelstraße in ein Einfamilienhaus ein. Im Haus durchwühlten die Täter Schränke und Kommoden. Ihnen fielen Bargeld, Schmuck und ein Rucksack in die Hände. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Einbrecher am Dienstag, zwischen 17.00 Uhr und 21.30 Uhr zuschlugen. Hinweise erbittet die Polizeistation Friedberg unter Tel.: (06031) 6010.

Münzenberg-Gambach: Autoklau scheitert –

Auf dem Gelände eines Autohändlers in der Straße „Am Römerhof“ trieb ein Autodieb sein Unwesen. In der Nacht von Sonntag auf Montag, gegen 04.30 Uhr verschaffte sich der Mann zunächst Zutritt zu dem eingezäunten Gelände. Anschließend machte er sich an einem dort abgestellten gelben VW Crafter zu schaffen und versuchte diesen kurzzuschließen. Letztlich ließ er von seinem Vorhaben ab und verließ das Grundstück. Der Täter war mit einer hellen Hose und einem dunklen Oberteil mit heller Kapuze bekleidet. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wem sind am frühen Morgen in der Straße „Am Römerhof“ Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer kann Angaben zu dem Einbrecher machen? Hinweise erbittet die Polizeistation in Butzbach unter Tel.: (06033) 70430.

Butzbach: Wohnung durchsucht –

Auf Beute aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses hatten es Einbrecher in der Kugelherrenstraße abgesehen. Am Mittwoch, zwischen 12.00 Uhr und 12.45 Uhr verschafften sich die Diebe Zutritt zum Treppenhaus und drangen gewaltsam in die im 2. Obergeschoss gelegenen Wohnung ein. Momentan gehen die Bewohner davon aus, dass die Täter keine Wertsachen mitgehen ließen. Die Reparatur der Eingangstür wird rund 200 Euro kosten. Hinweise erbittet die Polizeistation in Butzbach unter Tel.: (06033) 70430.

Bad Nauheim: Sprayer an Schule –

Drei junge Männer brachten gestern Abend Graffiti auf mehrere Wände und Türen der Solgrabenschule auf. Gegen 21.25 Uhr beobachteten Zeugen das Trio und informierten die Polizei. Als die Streife dort eintraf, rannten die Unbekannten in Richtung „Am Solgraben“ davon. Alle drei waren etwa 16 Jahre alt und dunkel gekleidet. Das Entfernen der Schmierereien wird nach Schätzungen der Polizei rund 5.000 Euro kosten. Hinweise zu dem Trio erbitten die Ermittler der Friedberger Polizei unter Tel.: (06031) 6010.

Bad Nauheim – Nieder-Mörlen: Aus Opel bedient –

Gestern Morgen, zwischen 10.50 Uhr und 11.25 Uhr machte sich ein Autoaufbrecher an einem auf dem Parkplatz des Kauflands geparkten Opel zu schaffen. Er schlug das Dreieckfenster auf der Fahrerseite der schwarzen Insigina-Limousine ein, entriegelte den Wagen und griff sich eine Handtasche von der Rückbank. Damit fielen dem Dieb Bargeld, Personalausweis, Fahrzeugschein und eine Bankkarte in die Hände. Für die neue Scheibe werden mindestens 200 Euro fällig. Hinweise erbittet die Polizeistation Friedberg unter Tel.: (06031) 6010.

Bad Vilbel: Hakenkreuze und Parolen im Marktpavillon hinterlassen –

Nachdem Unbekannte in der vergangenen Woche in der öffentlichen Toilettenanlage im Marktpavillon Parolen und Nazisymbole hinterließen und Sanitäranlagen beschädigten, ermittelt der Staatsschutz der Friedberger Kriminalpolizei wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie gemeinschädlicher Sachbeschädigung. Im Zeitraum von Donnerstagnachmittag, gegen 15.30 Uhr und Freitagmorgen, gegen 09.30 Uhr schmierten die Täter ein Hakenkreuz an die Decke, kratzten in Spiegel und einer Glastür fremdenfeindliche Parolen sowie weitere Hakenkreuze und rissen ein Waschbecken aus der Halterung. Wer hat die Täter im genannten Zeitraum beobachtet? Wer kann sonst Angaben zu den Unbekannten machen? Haben sich die Täter in den sozialen Medien oder über Messenger-Dienste mit ihren Taten gebrüstet? Hinweise erbittet die Polizeistation Friedberg unter Tel.: (06031) 6010.

Bad Vilbel: Handtasche entrissen –

Am Dienstagmorgen schlug ein Taschendieb in der Parkstraße zu. Gegen 10.15 Uhr war das Opfer zu Fuß in Richtung Parkstraße unterwegs. An der Straßenecke Niddastraße und Parkstraße bog der junge Mann in Richtung Park ab. Dort kam ihm der Täter entgegen, der plötzlich nach dem Riemen seiner Umhängetasche griff und daran zog. Hierdurch löste sich der Verschluss und der Unbekannte rannte mit seiner Beute in Richtung Frankfurter Straße davon. Dem Dieb fielen Bargeld und Personalpapiere in die Hände.

Der Bestohlene beschreibt den Unbekannten wie folgt: zwischen 20 und 30 Jahre alt, ca. 185 – 190 cm groß, von orientalischer Erscheinung mit schwarzem Vollbart und von schmächtiger Statur. Er trug eine dunkle Jacke, einen schwarzen Kapuzenpullover, eine schwarze Basecap, dunkelblaue Jeans sowie weiße Nike „Airforce 1“ Schuhe. Die Kapuze des Pullovers trug er über seine Basecap.

– Wer hat den Diebstahl gestern Morgen beobachtet?
– Wem ist der Täter dort aufgefallen?
– Wer kann Angaben zur Identität des Unbekannten machen?

Hinweise erbittet die Polizeistation Bad Vilbel unter Tel.: (06101) 54600.

Bad Vilbel: Schränke und Kommoden durchwühlt –

In der Wilhelmstraße drangen Einbrecher gestern Abend in ein Einfamilienhaus ein. Auf der Suche nach Wertsachen durchwühlten sie sämtliche Zimmer. Zwischen 18.15 Uhr und 19.15 Uhr brachen die Diebe die Balkontür auf und stiegen ein. Nach einer ersten Einschätzung der Bewohner ließen sie Parfüm, Handtaschen, Schuhe und ein Handgepäckkoffer mitgehen. Über den Wert der Beute können noch keine Angaben gemacht werden. Die Aufbruchschäden summieren sich auf rund 300 Euro. Zeugen, die die Diebe gestern Abend in der Wilhelmstraße beobachteten oder denen dort in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06101) 54600 mit der Polizei in Bad Vilbel in Verbindung zu setzen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8

35394 Gießen
Telefon: 0641/7006-2045

E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel