12.7 C
Hessen
Samstag, 10. Juni 2023

POL-WE: Sexuelle Belästigung in Regionalbahn + Wem gehört das blaue Bulls-Mountainbike? + Vermutliches Diebesgut sichergestellt + Hakenkreuze an Hauswände geschmiert + u.a.

Top Neuigkeiten

Friedberg (ots) –

Pressemeldungen der Polizeidirektion Wetterau vom 20.12.2022

+++

RB34 zwischen Bad Vilbel und Gronau: Sexuelle Belästigung in Regionalbahn / Ermittler bitten um Hinweise

In der Regionalbahn (RB34) zwischen Bad Vilbel und Gronau bemerkten Zeugen am Freitag, 09.12.2022 gegen 13.30 Uhr eine männliche Person, die im hinteren Waggon mehrere Schulkinder beobachtete und sich dabei offenbar, über der geschlossenen Hose, im Genitalbereich rieb.
Der bislang Unbekannte soll auffällig platinblondes Haar haben und bekleidet gewesen sein mit einer karierten, brauen Jacke und dunkelblauer Jeans. Er trug eine FFP2-Maske und Brille. Die Regionalbahn soll am genannten Tag 25 bis 30 Minuten verspätet unterwegs in Fahrtrichtung Glauburg-Stockheim unterwegs gewesen sein.
Die Bundespolizei in Frankfurt a.M. ermittelt nun und bittet mögliche Geschädigte sowie etwaige weitere Zeugen darum, sich unter Tel. 069/130145-1100 zu melden. Haben Kinder ihren Eltern möglicherweise von einem derartigen Vorkommnis berichtet?

+++

Rosbach: Wem gehört das blaue Bulls-Mountainbike?

Nachdem die Polizei in der vergangenen Woche in Nieder-Rosbach ein zurückgelassenes Mountainbike sicherstellte, bitten die Ordnungshüter nun die rechtmäßige Eigentümerin bzw. den rechtmäßigen Eigentümer darum, sich unter Tel. 06031/6010 zu melden. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein blaues Hardtail von Bulls mit gelber Schrift.

Das beigefügte Foto zeigt das sichergestellte Fahrrad.

+++

Butzbach: Vermutliches Diebesgut sichergestellt – Polizei sucht Eigentümer!
Anwohner konnten am vergangenen Sonntag (18.12.) in der Eduard-Otto-Straße einen Einbrecher auf frischer Tat ertappen und bis zum Eintreffen einer Polizeistreife festhalten. Im Rahmen der folgenden Durchsuchung fanden die Beamten bei dem 29-jährigen Mann, der in Deutschland über keinen festen Wohnsitz verfügt, potentielles Diebesgut auf, darunter ein Fahrradsattel, ein Batterieladegerät, ein Fahrrad-Ringschloss, einen Hochdruckreiniger, eine Bohrmaschine, einen Freischneider sowie eine braune Steppjacke. Mögliche Geschädigte, die das Fehlen einer oder mehrerer der zuvor bezeichneten Gegenstände feststellen mussten, werden gebeten, sich unter Tel. 06033/70430 oder per Mail an pst-butzbach.ppmh@polizei.hessen.de bei der Polizei in Butzbach zu melden. Selbiges gilt ebenso für sachdienliche Hinweise möglicher Zeugen. Ein sichergestelltes Fahrrad konnte man bereits einem vorangegangenen Diebstahl aus dem Degerfeld zuordnen.

+++

Rosbach: Hakenkreuze an Hauswände geschmiert

Unbekannte beschmierten die Fassaden zweier Gebäude in der Nieder-Wöllstädter Straße sowie im Wässerigter Weg (Ot Rodheim) mit Hakenkreuzen. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen waren die beiden etwa 40 x 40cm großen, verbotenen Symbole mittels graublauer Farbe in der Nacht von Mittwoch (14.12.) auf Donnerstag an die beiden Hauswände besprüht worden. Die Wetterauer Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und bittet mögliche Zeugen, sich unter Tel. 06031/6010 zu melden.

+++

Butzbach: In Baustellencontainer eingebrochen

Von einer Baustelle in der Sannkt-Florian-Straße entwendeten Diebe zwischen Freitagnachmittag (16.12., 16 Uhr) und Montagmorgen (19.12., 7 Uhr) Werkzeuge und Arbeitsmaschinen im Wert mehrerer Tausend Euro. Dazu brachen sie im Tatzeitraum einen auf dem Gelände aufgestellten Container auf, in dem die Gegenstände gelagert waren. Hinweise erbittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033/70430.

+++

Friedberg: E-Scooter gestohlen

Einen knapp 1.000 Euro teuren E-Scooter von Segway stahlen Diebe zwischen Sonntagabend (20 Uhr) und Montagvormittag (10.30 Uhr) in der Friedberger Hauptstraße. Der Roller war angekettet an einem dortigen Kellergitter. Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg unter Tel. 06031/6010.

+++

Rückfragen bitte an:

Tobias Kremp
Pressesprecher

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel