8.5 C
Hessen
Sonntag, 2. Oktober 2022

POL-WE: Ober-Rosbach: Chaoten wüten auf Baustellengelände – Polizei sucht wichtige Zeugen

Top Neuigkeiten

Friedberg (ots) –

+++

Etliche Tausend Euro Sachschäden verursachten bislang unbekannte Täter auf einer Baustelle in der Ober-Rosbacher Dieselstraße am Dienstagabend (28.06.2022), indem sie Glasscheiben an einigen Baumaschinen zertrümmerten und die Maschinen zum Teil mit Zement übergossen. Außerdem war ein dortiger Autokran offenbar mit Treibstoff übergossen worden, weshalb die Wetterauer Kriminalpolizei nun auch wegen des Verdachts der versuchten Brandstiftung ermittelt.

Zeugen hatten gegen 21.45 Uhr beobachtet, wie sich zwei 15 bis 20 Jahre alte Jugendliche unbefugt auf dem Gelände aufgehalten hatten, die dort mit einem Bagger herumgefahren sein sollen. Noch bevor die verständigte Polizeistreife vor Ort eintraf, sollen die beiden in Richtung Sportfeld davongerannt sein.

Einer der beiden Heranwachsenden soll etwa 180 cm groß und schlank sein. Er trug den Angaben zufolge ein hellblaues Shirt und schwarze Sportschuhe. Der andere sei demnach etwa 170 cm groß, trug ein schwarzes Shirt, , eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen sowie schwarze Adidas-Schuhe mit neonfarbigen Sohlen.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein Passant ein Foto der beiden Personen gefertigt, dessen Personalien der Polizei derzeit aber nicht bekannt sind. Der Mann wird daher gebeten, sich unter Tel. 06031/6010 bei der Kriminalpolizei in Friedberg zu melden. Außerdem suchen die Ermittler nach weiteren Zeugen:

– Wer kann weitere Angaben zur Tat machen?

– Hatte jemand den oder die Täter bei ihrem Handeln beobachten
können?

– Wer kann Angaben zu den beiden beschriebenen Personen tätigen?

Die beigefügte Aufnahme zeigt die zertrümmerte Frontscheibe eines gelben Autokrans am Tatort. Diese kann im Rahmen der Berichterstattung gerne genutzt werden.

Rückfragen bitte an:

Tobias Kremp
Pressesprecher

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel