1 C
Hessen
Montag, 30. Januar 2023

POL-WE: Grill im Badezimmer betrieben + Trickdiebe bestehlen Seniorin + Kleinkind von SUV erfasst + Blitzeinbruch in Handyladen + u.a.

Top Neuigkeiten

Friedberg (ots) –

Pressemeldungen der Polizeidirektion Wetterau vom 24.01.2023

+++

Bad Nauheim: Einbruch in Kindertagesstätte

Einbrecher stiegen zwischen Freitagabend (18 Uhr) und Samstagmorgen (9 Uhr) in die Kindertagesstätte in der Bad Nauheimer Goldsteinstraße. Dort durchsuchten sie mehrere Räume nach Wertsachen und entwendeten etwa 140 Euro Bargeld. Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg unter Tel. 06031/6010.

+++

Büdingen: Kleinkind von SUV erfasst

Ein Kleinkind wurde am Samstagnachmittag in der Düdelsheimer Hauptstraße von einem SUV angefahren.
Rettungskräfte brachten den wohl schwerverletzten Zweijährigen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der Junge offenbar kurz zuvor aus dem mit mehreren Personen besetzten Fahrzeug gestiegen, ohne dass dies die am Steuer sitzende Mutter mitbekommen hatte.
Der Polizei namentlich bislang noch nicht bekannt gewordene Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 06042/96480 bei den Ermittlern in Büdingen zu melden.

+++

Reichelsheim: Mehrere Baucontainer aufgebrochen

Auf dem Baustellengelände in der Gettenauer Straße (OT Heuchelheim) haben Straftäter zwischen Freitag- und Samstagnachmittag drei Bau-Container aufgebrochen. Aus einem entwendeten die Diebe einen akkubetriebenen Trennschleifer sowie einen Werkzeugkoffer im Wert von etwa 500 Euro. Nach aktuellem Kenntnisstand lässt sich der Tatzeitraum eingrenzen auf Freitag, 13 Uhr bis Samstag, 15.30 Uhr. Die Polizei in Friedberg bittet um Hinweise, Tel. 06031/6010.

+++

Florstadt: Trickdiebe bestehlen Seniorin

Am Samstagnachmittag klingelten Kriminelle gegen 16 Uhr an der Haustür einer 83-jährigen Seniorin in der Frankfurter Straße in Nieder-Mockstadt. Einer der beiden verwickelte die ältere Dame in ein Gespräch. Er gab vor, nach einer entlaufenen Katze zu suchen. Währenddessen gelangte der andere unbemerkt in das Gebäude und durchsuchte das Obergeschoss nach Wertsachen. Er stahl Neben Bargeld und Schmuck auch eine Bankkarte.
Die beiden Straftäter sollen 30 bis 40 Jahre alt sein. Einer hatte dunkle Haare und eine untersetzte Figur. Er sprach deutsch mit Akzent und war bekleidet mit einem schwarz-weiß gemusterten Norweger-Pullover. Der andere Unbekannte trug den Angaben zufolge eine grüne Jacke.
Nun ermittelt die Wetterauer Kripo und bittet um Hinweise möglicher Zeugen unter Tel. 06031/6010.

+++

Bad Nauheim: Grill im Badezimmer betrieben

Den Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei löste am Sonntagabend (22.01.) eine 50-jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Bad Nauheimer Karlstraße aus. Offenbar um die Wohnung zu heizen hatte die Frau in ihrem Badezimmer einen Kohlegrill angezündet. Die Einsatzkräfte räumten das Gebäude und lüfteten anschließend, bevor die übrigen Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Eine 28-jährige Bewohnerin klagte anschließend über Atembeschwerden, sodass sie im Krankenhaus untersucht wurde. Gegen die 50-jährige leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ein. Die Frau wurde in einem psychiatrischen Krankenhaus aufgenommen.

+++

Gedern: Glücklicher Verlierer belohnt ehrlichen Finder

Während des täglichen Hundespaziergangs entdeckte ein 55-jähriger Gederner Mitte Januar an einem Gebüsch in der Lauterbacher Straße eine völlig durchnässte, schwarze Geldbeutel. Bei näherer Betrachtung stellte er fest, dass sich neben einer Vielzahl von Ausweispapieren und anderen wichtigen Unterlagen auch fast 1.000 Euro Bargeld darin befanden. Daraufhin meldete sich der Spaziergänger bei Büdingens Schutzmann vor Ort, Christian Gerhardt. Durch den Polizeioberkommissar war der rechtmäßige Eigentümer schnell unterrichtet und eine Übergabe organisiert. So konnte der 86 Jahre alte Frankfurter seine abhandengekommenen Habseligkeiten bereits kurze Zeit später wieder an sich nehmen. Als Zeichen seiner Dankbarkeit überreichte der überglückliche Verlierer dem ehrlichen Finder 300 Euro Finderlohn.

Das beigefügte Foto zeigt (v.l.) den glücklichen Verlierer Herrn Klee, den ehrlichen Finder Herrn Grüssung und Schutzmann vor Ort Christian Gerhardt

+++

Friedberg: Einbruch in Kindertagesstätte II

Zwischen Samstagnachmittag (14 Uhr) und Montagmorgen (6.30 Uhr) gelangten Einbrecher durch eine zuvor aufgehebelte Hintertür in die Kindertagesstätte in der Fauerbacher Straße. Die Unbekannten durchsuchten die Räumlichkeiten und versuchten außerdem vergeblich, einen dortigen Tresor zu knacken. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1500 Euro beziffert. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 06031/6010 bei der Polizei in Friedberg zu melden.

+++

Wölfersheim: Einbruch in Landhandel

Im Verlaufe des vergangenen Wochenendes brachen Kriminelle in die Räumlichkeiten eines Landhandels in der Straße „Auf dem Hals“ ein. Zwischen Freitagnachmittag (17 Uhr) und Montagmorgen (6 Uhr) waren die Einbrecher über eine aufgehebelte Zugangstür in einen dortigen Lagerraum gelangt, den sie nach Verwertbarem durchsuchten. Was genau entwendet wurde, steht bislang nicht fest.
Nun ermittelt die Wetterauer Kriminalpolizei und bittet mögliche Zeugen, denen im genannten Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Tatortes aufgefallen waren, sich unter Tel. 06031/6010 zu melden.

+++

Friedberg: Aufs Dach gestiegen

Nachdem sie zunächst vergeblich versucht hatten, durch Aufhebeln einer Terrassentür in ein Einfamilienhaus in der Hans-Böckler-Straße zu gelangen, stiegen Einbrecher zwischen Sonntagabend (19 Uhr) und Montagmorgen (10 Uhr) über eine auf dem Grundstück aufgefundene Leiter auf das Dach des Gebäudes. Von dort hebelten sie ein Badzimmerfenster auf und gelangten so schließlich in die Wohnräume, welche sie nach Wertsachen durchsuchten. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 750 Euro. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 06031/6010 zu melden.

+++

Altenstadt: Täter ertappt

Am Montag ertappte ein Bewohner gegen 13 Uhr einen Einbrecher, der zuvor offenbar eine Terrassentür aufgehebelt hatte und in das Gebäude in der Straße „Am Borngraben“ eingestiegen war. Als der Straftäter bemerkte, dass er aufgeflogen war, nahm er die Beine in die Hand und flüchtete zu Fuß in Richtung Friedhof / Neubaugebiet. Der Geschädigte nahm die Verfolgung auf, verlor den als etwa 180 cm großen und schlanken, dunkelhäutigen Mann im Alter von etwa 17 bis 22 Jahren, der bekleidet war mit einer FFP2-Maske, grünem Parka mit Fellkapuze sowie schwarzer Jogginghose aber kurz darauf aus den Augen. Er verständigte die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen nach dem flüchtigen Täter fahndete, diesen jedoch nicht mehr aufspüren konnte.
Mögliche Zeugen, denen die beschriebene Person während ihrer anschließenden Flucht begegnet war, werden gebeten, sich unter Tel. 06031/6010 bei der Kripo in Friedberg zu melden.

+++

Wölfersheim: Sprinter geklaut

Aus dem Hinterhof eines KFZ-Händlers in der Straße „Am Heiligenstock“ entwendete ein Autodieb zwischen Samstagnacht (21.45 Uhr) und Montagmorgen (9 Uhr) einen dort abgestellten, weißen Mercedes Sprinter. Zumindest bis zum Zeitpunkt des Diebstahls waren an dem etwa 26.000 Euro teuren Fahrzeug die französischen Kennzeichen „EN-611-RP“ angebracht gewesen.

+++

Reichelsheim: Abwesenheit ausgenutzt

In der Straße „Hinter den Gärten“ (OT Beienheim) stiegen Kriminelle im Verlaufe des Montags in ein Einfamilienhaus und durchsuchten dessen Wohnräume nach Wertsachen . Zwischen 7.30 Uhr und 19.30 Uhr hatten die Straftäter eine Terrassentür aufgehebelt und waren so in das Haus gelangt. Nach bisherigen Erkenntnissen war offenbar nichts entwendet worden. Hinweise erbittet die Kripo in Friedberg unter Tel. 06031/6010.

+++

Rosbach: Uhren und Schmuck gestohlen

Uhren und anderen Schmuck im Wert mehrerer Tausend Euro stahlen Einbrecher am Montag in der Zeit von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr aus einem Wohnhaus in der Straße „Bei den Pflanzenländern“ (OT Ober-Rosbach). Im Tatzeitraum hatten die Kriminellen eine Terrassentür aufgehebelt und sich so Zutritt zum Gebäude verschafft, welches sie anschließend durchsuchten. Die Wetterauer Kripo ermittelt wegen Wohnungseinbruchdiebstahls und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06031/6010.

+++

Butzbach: Blitzeinbruch in Handyladen

In der Nacht zu Dienstag schlugen Kriminelle die Schaufensterscheibe des Vodafone-Shops in der Weiseler Straße ein und entwendeten aus dem Verkaufsraum eine aktuell noch nicht bekannte Anzahl an Mobiltelefonen. Wenige Augenblicke später flüchteten die Einbrecher zu Fuß in Richtung Innenstadt. Offenbar hatten mehrere Passanten die Tat gegen 2.20 Uhr beobachtet. Demnach soll einer der Männer bekleidet gewesen sein mit schwarzer Jacke, blauer Hose und schwarzen Nike-Sportschuhen mit weißer Sohle. Sein Gesicht verdeckte er mit einer schwarzen Maske. Ein anderer soll eine schwarze Jacke und darunter ein weißes Shirt getragen haben. Außerdem hatte er eine dunkle Hose, schwarze Schuhe und über das Gesicht eine schwarze Maske gezogen. Die Ermittler bitten mögliche weitere Zeugen, sich unter Tel. 06031/6010 zu melden. Wer hatte die geschilderte Tat beobachten können? Wem sind die Tatverdächtigen bei ihrer anschließenden Flucht begegnet? Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 2.000 Euro.

+++

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tobias Kremp
Pressesprecher
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel