2.1 C
Hessen
Mittwoch, 17. April 2024

POL-WE: Bad Nauheim: Edeka-Markt überfallen/ Polizei fahndet mit Foto nach dem mutmaßlichen Räuber

Top Neuigkeiten

Friedberg (ots) –

Bad Nauheim:

Mit einem Bild der Überwachungskamera des Edeka-Marktes in Bad Nauheim fahndet die Polizei nach einem Räuber. Die Ermittler der Kriminalpolizei Friedberg bitten um Hinweise zur Identität des Mannes.

Im Wilhelm-Jost-Ring überfiel am 15.08.2023 ein Unbekannter den Edeka-Markt.
Gegen 05.20 Uhr gelang es dem Räuber unter einem Vorwand einen Mitarbeiter dazu zu bringen eine Tür des noch geschlossenen Marktes zu öffnen. Sogleich zog der Unbekannte ein Messer (Fleischermesser/ Klinge silber, Griff hell), bedrohte den Angestellten und leitete ihn ins Büro, wo er die Herausgabe von Bargeld forderte. Letztlich nahm der Täter eine bisher nicht bekannte Menge an Bargeld (Scheinen) an sich und floh aus dem Markt in Richtung Wilhelm-Jost-Ring. Der Überfall dauerte nur wenige Minuten.

Der Räuber war zwischen 20 und 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß und von schlanker Statur. Er hatte ein schwarzes Halstuch über den Mund gezogen, trug dunkle Handschuhe und eine weiße, einfache Mütze. Bekleidet war er mit einer blauen, tarnfarbenen Jacke, einer blauen Jeanshose sowie schwarzen Sneakern mit weißer Sohle. Seine Beute verstaute er in einer weißen Plastiktasche. Nach Einschätzung des Mitarbeiters sprach er Deutsch mit leichtem, nicht zu bestimmenden Akzent.

Das Foto zeigt den mutmaßlichen Räuber beim Betreten des Edeka- Marktes.

Wer kann Angaben zur Identität des Mannes machen?

Hinweise erbittet die Friedberger Kriminalpolizei unter Tel.: (06031) 601-0.

Kerstin Müller, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8

35394 Gießen
Telefon: 0641/7006-2045

E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel