2.1 C
Hessen
Montag, 30. Januar 2023

POL-WE: A5 bei Butzbach: In Schieflage geraten

Top Neuigkeiten

Friedberg (ots) –

+++

Einen hoffnungslos überladenen Kleintransporter stoppte eine Streife der mittelhessischen Autobahnpolizei Anfang letzter Woche auf der A5. Zwischen den Anschlussstellen Gambach und Butzbach waren die Beamten am Montagvormittag (12.12.) durch dessen verdächtige Schräglage sowie die auffallend platten Reifen auf den in Polen zugelassenen Iveco aufmerksam geworden.

Dass sie mit ihrer Vermutung, hier müsse etwas im Argen liegen, den richtigen Riecher bewiesen, war wenig später klar:
Satte 5.200 statt der maximal zulässigen 3.500 Kilogramm brachte der mit weit über 100, zum Teil bereits verrutschten, Holzpaletten beladene Transporter auf die Waage.

Nachdem man hinsichtlich Transporterladung ordentlich nachgebessert- und einen Teil der Paletten abgeladen hatte, durfte die Fahrt letztlich weitergehen. Auch das Portmonee des Brummifahrers war nun deutlich leichter: Aufgrund der geschilderten Umstände hatten die Autobahnpolizisten Ort einen knapp vierstelliger Geldbetrag von Fahrzeugführer und Frachtführer einbehalten.

Die beigefügten Aufnahmen zeigen das kontrollierte Fahrzeug.

Rückfragen bitte an:

Tobias Kremp
Pressesprecher

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel