7.6 C
Hessen
Mittwoch, 5. Oktober 2022

POL-OH: Staunende Gesichter beim Girls’Day im Polizeipräsidium Osthessen

Top Neuigkeiten

Osthessen (ots) –

„Mein Traum ist es, später einmal Polizistin zu werden“. „Und ich wollte schon immer wissen, wie man Spuren sichert“. Knapp 60 Mädels nutzten den Girls’Day am Donnerstag (28.04.) im Polizeipräsidium Osthessen, um in die spannende Welt der Polizei einzutauchen. Im Gepäck hatten sie viele Fragen. Mit nach Hause nahmen sie nicht nur die Antworten, sondern auch zahlreiche unvergessliche Eindrücke.

Erstmals fand im Polizeipräsidium Osthessen in Fulda eine zentrale Veranstaltung des Mädchen-Zukunftstages statt. „Der Tag hat sehr viel Spaß gemacht und die Mädels haben sich super eingebracht“, freut sich Einstellungsberaterin und Organisatorin Denise Abersfelder. Die Polizeihauptkommissarin hieß die Mädels mit ihrem Team willkommen und gab einen kurzen Überblick über die Unterschiede der Schutz- und Kriminalpolizei sowie die Einstellungsvoraussetzungen für das duale Studium.

Doch natürlich sollten die Zukunftspolizistinnen die Vielfalt der Polizei vorrangig selbst erkunden. In kleinen Gruppen testeten sie bei der Polizei-Challenge ihr Können an vier unterschiedlichen Stationen. Mit der Rauschbrille tasteten sie sich durch einen Parcours. An einem Tatort mussten sie Spuren sichern, die Beweise – oder eher ihre Fingerabdrücke – durften sie als Andenken mit nach Hause nehmen. „Achtung, Achtung, hier spricht die Polizei“ hallte es immer wieder über das Gelände, denn natürlich gehören auch die Polizeiautos dazu. Diese – darunter ein Gefangenentransporter – wurden ganz genau in Augenschein genommen. Sportlich wurde es im Trainingszentrum des Präsidiums. Ausgestattet mit einer Schutzweste retteten die Mädels einen verletzten Kollegen. Dabei sollten sie natürlich auch alle potentiell vorhandenen Gefahren wahrnehmen und sich merken.

„Für viele war vor allem die Vorstellung der Diensthundeführer ein Highlight“, resümiert Abersfelder. Die Schutzhunde Rex und Nemo zeigten bei der Vorführung ihr Können. Ihre Streifenpartner alias Herrchen konnten sich vor Fragen kaum retten und entlockten den Hundefans das ein oder andere „wow“ und „cool“.

Gefahren im Netz

Den Tag durften die Mädels natürlich auch fleißig mit Selfies und Fotos festhalten, damit sie ihre Erlebnisse mit ihren Familien und Klassenkameraden teilen können. Doch die Polizei wäre nicht die Polizei, wenn sie die Teenies nicht auch vor der Nutzung der sozialen Netzwerke warnt: Die osthessische Jugendkoordinatorin Alexandra Bachmann sensibilisierte die Schülerinnen über die Gefahren im Netz und erklärte, wie man sich im Ernstfall richtig verhält.

Auf die Frage von Denise Abersfelder, ob der GirlsDay im Polizeipräsidium gefallen hat, gab es eine klare Antwort: Ja! Und auch die Polizistinnen und Polizisten hatten eine Menge Spaß und freuen sich schon jetzt auf den Girls’Day 2023, wenn es am 27. April wieder heißt: Girls-Power im Polizeipräsidium Osthessen.

Interessierte Schülerinnen können sich schon jetzt bewerben unter www.girlsday.ppoh@polizei.hessen.de

Julissa Bär

Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiOsthessen/
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw

Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel