2.1 C
Hessen
Mittwoch, 21. Februar 2024

POL-OH: Polizeipräsidium Osthessen übergibt 850 Euro an Renate Fehl Stiftung

Top Neuigkeiten

Fulda (ots) –

Bei diesem Anlass strahlte nicht nur die Sonne: Traditionell hat das Polizeipräsidium Osthessen die Adventszeit genutzt, um Spenden für den guten Zweck zu sammeln. Am Freitag (17.03.) übergaben Polizeipräsident Michael Tegethoff und Erste Polizeihauptkommissarin Conny Jehnert 850 Euro an Oliver Fehl, Vorsitzender der Renate Fehl Stiftung.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Polizeipräsidiums Osthessen kamen im Dezember zur Adventsandacht und einem kleinen Weihnachtsfest auf dem Gelände des Präsidiums zusammen. Viele von ihnen hatten im Vorfeld fleißig gebacken. Kuchen, Plätzchen und heiße Getränke wurden serviert und ausgeschenkt durch die osthessischen Führungskräfte und den Personalrat. Im Fokus stand jedoch nicht nur das besinnliche und gesellige Beisammensein, sondern auch der gute Zweck: Der Erlös sollte auch in diesem Jahr wieder einer gemeinnützigen Organisation aus der Region zu Gute kommen und so wurde sich für die Renate Fehl Stiftung aus Freiensteinau entschieden. „Meine Kolleginnen und Kollegen haben fleißig gesammelt und so freue ich mich, Ihnen heute eine Spende in Höhe von 850 Euro übergeben zu können“, sagte Tegethoff bei der Scheckübergabe.

Stiftungsvorsitzender Oliver Fehl bedankte sich herzlichst und stellte im Rahmen der Übergabe einige aktuelle Projekte der Renate Fehl Stiftung vor. Die seit 2008 existierende Stiftung verfolgt getreu ihrem Slogan „Kindern Freude schenken“ das Ziel, sozialbedürftigen und kranken Kindern und ihren Familien unter die Arme zu greifen. „Wir konnten in den vergangenen Jahren schon viele Projekte realisieren. Das Lächeln der Kinder ist unser Lohn.“ Egal ob ein Stadionbesuch, Klavierstunden, die Ausbildung eines Therapiehundes oder eben ein behindertengerechtes Fahrzeug: Die Stiftung hat laut Fehl schon unterschiedlichste Projekte – von klein bis groß – angeregt und gefördert. Die 850 Euro des Polizeipräsidiums Osthessen können gut genutzt werden, um weitere Kinder zum Strahlen zu bringen.

Julissa Sauermann

Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: [email protected]
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiOsthessen/
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw

Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel