2.1 C
Hessen
Dienstag, 28. Mai 2024

POL-OH: Polizeipräsidium Osthessen übergibt 1.000 Euro an Hessische Polizeistiftung

Top Neuigkeiten

Fulda (ots) –

Polizeipräsidium Osthessen übergibt 1.000 Euro an Hessische Polizeistiftung

Fulda. Traditionell hat das Polizeipräsidium Osthessen die Adventszeit genutzt, um Spenden für den guten Zweck zu sammeln. Am Freitag (19.04.) übergaben Polizeipräsident Michael Tegethoff, Polizeihauptkommissarin Nadine Renno und Kriminaloberkommissarin Mervi Boldt 1.000 Euro an Karsten Bech, Vorsitzender der Hessischen Polizeistiftung.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Polizeipräsidiums Osthessen kamen im Dezember zur Adventsandacht und einem kleinen Weihnachtsfest zusammen. Viele von ihnen hatten im Vorfeld fleißig gebacken. Kuchen, Plätzchen und heiße Getränke wurden beispielsweise durch die osthessischen Führungskräfte und den Personalrat serviert und ausgeschenkt. Im Fokus stand jedoch nicht nur das besinnliche und gesellige Beisammensein, sondern auch der gute Zweck: Der Erlös geht alljährlich an eine gemeinnützige Organisation aus der Region. In diesem Jahr hat sich das Polizeipräsidium Osthessen für die überregionale Hessische Polizeistiftung entschieden. „Ich freue mich, dass auch in diesem Jahr eine beachtliche Spende zusammengekommen ist und ich Ihnen 1.000 Euro im Namen meiner Kolleginnen und Kollegen übergeben kann“, so Tegethoff bei der Scheckübergabe.

Karsten Bech, Vorsitzender des Hauptpersonalrats der Polizei Hessen, bedankte sich herzlichst. „Polizeibeschäftigter zu sein heißt auch, sich oft in Gefahr begeben zu müssen. Nicht selten werden meine Kolleginnen und Kollegen im Rahmen ihrer Dienstausübung verletzt“, so Bech, der selbst Polizeibeamter ist. Seit über 40 Jahren hat es sich die Stiftung zur Aufgabe gemacht getreu dem Motto „Auch Helfer brauchen Hilfe“, Betroffene, die beispielsweise bei Ausübung ihrer Tätigkeit schwer verletzt wurden, sowie die Angehörigen von im Dienst getöteten Polizisten zu unterstützen. Die 1.000 Euro des Polizeipräsidiums Osthessen können gut genutzt werden, um Menschen, die sich täglich für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger einsetzen, zu helfen.

Julissa Sauermann,

Pressesprecherin

Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: [email protected]
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiOsthessen/
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw
Homepage: https://ppoh.polizei.hessen.de/Startseite/

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel