2.1 C
Hessen
Donnerstag, 13. Juni 2024

POL-OH: Helfen statt Handy zücken: Polizeipräsident Tegethoff dankt verdienten Bürgerinnen und Bürgern für Zivilcourage

Top Neuigkeiten

Fulda (ots) –

„Sie haben Hingesehen und Gehandelt, als andere Menschen sich abgewandt oder sogar ihr Handy gezückt haben. Dafür möchte ich Ihnen heute ganz herzlich Danke sagen.“ Michael Tegethoff, Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Osthessen, hat am Freitag, den 17. November, sieben verdiente Bürgerinnen und Bürger eingeladen, um sie beispielhaft für eben jene Osthessen zu ehren, die Zivilcourage zeigen und sich für ihre Mitmenschen einsetzen.

„Couragiertes Verhalten ist heutzutage leider keine Selbstverständlichkeit“, erklärte Tegethoff. Immer wieder greifen Menschen lieber zu ihrem Handy, um Notsituationen zu filmen, anstatt zu helfen. Dabei fange Zivilcourage schon im Kleinen an: Es ist egal, ob man deutliche Worte findet, wenn jemand diskriminiert wird, Umstehende zur Mithilfe auffordert oder aufmerksam ist und frühzeitig den Notruf wählt. „Jeder kann im Rahmen seiner Möglichkeit einen Beitrag leisten“, betonte Tegethoff. Als Zeichen seiner Anerkennung und Wertschätzung war es dem Polizeipräsidenten daher ein besonderes Anliegen, um mit der ersten Belobigungsveranstaltung seines Präsidiums ein deutliches Zeichen zu setzen und eine Kultur des Handelns und Hinschauens zu fördern.

Von aufmerksamen Zeugen bis hin zu Lebensrettern

Dominik Möller, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Polizeipräsidium Osthessen, unterstrich: „Zivilcourage ist das Rückgrat unserer Gesellschaft. Daher freue ich mich sehr, Ihnen die Fälle der heute anwesenden couragierten Menschen vorstellen zu dürfen“. Fabian Jehn aus Künzell stoppte zwei Ladendiebe, Katharina Stumpf aus Kirtorf rettete zwei Kleinkinder von Bahngleisen, Lukas Drönner und Antje Thenert aus Heringen löschten eine brennende Zweiradfahrerin nach einem Sturz, Leon und Lukas Schwabaur aus Hünfeld stellten einen Fahrraddieb und Gerhard Kimpel aus Burghaun rettete zwei Senioren aus einem brennenden Haus.

„Sie stehen hier heute stellvertretend für alle Menschen, die Zivilcourage zeigen – auf unterschiedlichste Art und Weise. Darauf können Sie stolz sein“, so Tegethoff abschließend. Und die Sieben waren sich alle einig: Sie würden jederzeit wieder genauso handeln. Denn wenn man sich selbst einmal in einer Notsituation befindet, ist man froh, wenn andere Menschen genauso denken und handeln.

Julissa Sauermann

Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: [email protected]
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0

Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiOsthessen/
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCUGcNYNkgEozGyLACRu7Khw

Homepage: https://k.polizei.hessen.de/1311750197

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel