2.1 C
Hessen
Mittwoch, 21. Februar 2024

POL-OF: Zuschauermagnet Polizeischau: Rund 10.000 Besucherinnen und Besucher zog es in den Kurpark – Bad Soden-Salmünster

Top Neuigkeiten

Offenbach (ots) –

Bereich Main-Kinzig

(fg) Reiterstaffel, Vorführung der Hundestaffeln, die Landung des Polizeihubschraubers und vieles mehr: In Bad Soden-Salmünster wurden den Besucherinnen und Besuchern am Samstag bei der Polizeischau zahlreiche spektakuläre Vorstellungen geboten.

Dort fand auf dem Gelände des Kurparks bei herrlichstem Spätsommerwetter die mittlerweile 35. Polizeischau des Polizeipräsidiums Südosthessen erstmalig statt – und endete mit lautem Beifall, nachdem die Motorradstaffel mit zum Teil artistischen Fahrmanövern den Schlusspunkt der Veranstaltung setzte.

Gut sechs Stunden zuvor hatten Bürgermeister Dominik Brasch und Polizeipräsident Daniel Muth das Event eröffnet. In ihren Begrüßungsansprachen betonten sie, dass eine solche Veranstaltung insbesondere die Nähe zu den Bürgerinnen und Bürgern stärken solle – und diese, Kurgäste sowie Zuschauerinnen und Zuschauer aus der Region, konnten sich hiervon in den kommenden Stunden überzeugen.

Programm für junge Polizeifans

Mit Beginn der Polizeischau strömten die Kinder zum Geschicklichkeitsparcours der Jugendverkehrsschule: Den gesamten Vormittag über waren die Räder in Bewegung. Großen Zulauf hatten auch die Spurensicherer, wo insbesondere die „kleinen Detektive“ auf fiktive Spurensuche gehen und einen Tatort besichtigen konnten. Zudem zeigten die Spezialisten, wie man einen Fingerabdruck sichtbar macht und diesen sichern kann. Unsere Einsatztrainerinnen und -trainer zeigten die umfangreiche Polizeiausrüstung und ließen die kleinen Polizeifans auch mal in eine Schutzweste schlüpfen. Die Motorräder der Kradstaffel, der Wasserwerfer, die Fahrzeuge der Bereitschaftspolizei und unser Polizeilöwe „LEON“ wurden durchgehend als beliebtes Fotomotiv genutzt.

Nachwuchsgewinnung im Fokus

Wer, durch die Ausstellungen und Darbietungen inspiriert, Interesse am Polizeiberuf erlangte, konnte sich vor Ort bei der Einstellungsberatung der Polizei informieren.
Interessierte wurden durch unsere Einstellungsberaterin Kirsten Krüger und unseren Einstellungsberater Christopher Wenzel sowie von Studierenden über die Karriere bei der Polizei Hessen beraten. Bereits vorab wurde darauf hingewiesen, dass am Tag der Polizeischau Bewerbungen vor Ort abgebgegeben werden konnten.
Die Möglichkeit wurde rege genutzt: Mehrere junge Menschen durften sich nach der Abgabe ihrer Bewerbung über einen Gutschein für einen exklusiven Besuch des Polizeipräsidiums in Offenbach freuen – möglicherweise ihr zukünftiger Arbeitsort.

Aber auch für die Erwachsenen stellten die Veranstalter mächtig was auf die Beine

Die Beamtinnen und Beamten der Präventionsabteilung berieten in Sachen Einbruchsschutz, Cyberkriminalität sowie über die neuesten Maschen der Internetbetrüger. Zudem gab es Stände zu den Themen HessenWARN, KOMPASS (KommunalprogrammSicherheitssiegel) und „Brich dein Schweigen“; unser Migrationsbeauftrager, die Schwerbehindertenvertretung und das behördliche Gesundheitsmanagement standen auch für interessierte Bürgerinnen und Bürger parat. Die Polizeiseelsorge, der Weiße Ring und der Verein „Frauen helfen Frauen“ und viele andere ergänzten das Angebot auf der Infomeile.

In Sachen Sicherheit im Straßenverkehr erklärte die Verkehrsinspektion die Funktionsweise verschiedener Radargeräte. Die Polizeiautobahnstation Langenselbold hatte einen Drohnenführer und zwei hochmotorisierte Streifenwagen zur Schau gestellt. Zudem gab es Infos im Rahmen der Verkehrsprävention.

Die Bereitschaftspolizei stellte unter anderem ein Tauchfahrzeug aus und Polizeitaucher zeigten im Außenbecken der Spessart-Therme ihr Können. Auch der Wasserwerfer war in Aktion. Neben den Polizeifahrzeugen hatten auch das THW, die Feuerwehr, die DLRG, das DRK und die Johanniter ihren Fuhrpark und Spezialeinsatzgeräte zur Ansicht aufgestellt.

Neben all diesen Beratungsangeboten zogen aber insbesondere die Vorführungen auf den Veranstaltungsflächen die Zuschauerinnen und Zuschauer an: Während der Landung des Polizeihubschraubers oder den atemberaubenden Auftritten der Reiter-, der Hundestaffel und der Rettungshundestaffel sowie der Vorführung des Spezialeinsatzkommandos blieb kein Zuschauerplatz unbelegt.

Nach Schätzungen der Verantwortlichen verfolgten über den Tag verteilt bei strahlendem Sonnenschein rund 10.000 Besucherinnen und Besucher die Polizeischau 2023 in Bad Soden-Salmünster.
Die Stadt Bad Soden-Salmünster und das Polizeipräsidium Südosthessen bedanken sich für Ihren Besuch!

Hinweis: Dieser Meldung sind mehrere Bilder der diesjährigen Polizeischau beigefügt (Quelle: PP Südosthessen).

Offenbach, 16.09.2023, Pressestelle, Felix Geis / Thomas Leipold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
– Pressestelle –
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main

Telefon: 069 / 8098 – 1210 (Sammelrufnummer)

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 090 22567
Claudia Benneckenstein (cb) – 1214 oder 0152 / 066 23109
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290

Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: [email protected]
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel