2.1 C
Hessen
Donnerstag, 18. Juli 2024

POL-OF: Unfall: Zwei Autos komplett ausgebrannt, drittes beschädigt; Auch das noch: singende Frau sorgt für Polizeieinsatz; Diebe waren auf einer Baustelle zugange und mehr

Top Neuigkeiten

Offenbach (ots) –

Bereich Offenbach

1. Wahlplakat beschmiert – Polizei sucht Zeugen – Offenbach

(jm) Polizeibeamte stellten am Dienstag, gegen 12 Uhr, ein beschmiertes Wahlplakat in der Geleitsstraße fest. Zuvor hatten Unbekannte mit einem schwarzen Stift drei Hakenkreuze sowie einen Oberlippenbart auf das Plakat geschmiert. Der genaue Tatzeitraum ist derzeit nicht bekannt. Der Staatschutz ermittelt nun wegen Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Sachbeschädigung. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

2. Eigentümer von Schmuck und Sonnenbrillen gesucht – Heusenstamm

(cb) Die Offenbacher Ermittler suchen diesmal, statt der Täter, die Eigentümer der aufgezeigten Accessoires. Diese wurden vermutlich, zwischen dem 24.Juni und dem 25.Juni, aus geparkten Fahrzeugen in Heusenstamm, von einem dringend Tatverdächtigen entwendet.
Falls Sie Ihren Schmuck oder Ihre Sonnenbrille wiedererkennen, melden sie sich telefonisch bei der sachbearbeitenden Dienststelle unter der 069 8098-1234.

Hinweis: Vier Bilder sind dieser Pressmeldung beigefügt (Quelle: Polizei)

3. Unfall: Zwei Autos komplett ausgebrannt, drittes beschädigt – Langen

(cb) Eine 37-jährige Autofahrerin soll verursacht haben am Dienstagabend, gegen 20.15 Uhr, einen Verkehrsunfall in der Annastraße, bei dem zwei Fahrzeuge ausbrannten. Nach ersten Erkenntnissen wollte die Fahrerin mit ihrem grauen BMW im Bereich der 90er-Hausnummern einparken, als sie mit ihrem Fahrzeug auf einen geparkten Dodge auffuhr. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass der Dodge in seiner Parklücke verschoben wurde und ein weiteres geparktes Auto, einen weißen Nissan, beschädigte. Der BMW fing nach dem Zusammenstoß Feuer. Dieses breitete sich vom BMW auf den Dodge aus, beide Fahrzeuge brannten komplett aus. Die mutmaßliche Unfallverursacherin erlitt leichte Verletzungen und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Sie stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Auf sie kommt nun ein Strafverfahren unter anderem wegen Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs zu. Die Polizei beziffert den Schaden auf etwa 32.000 Euro.

4. Diebe stahlen Werkzeug von Baustelle – Langen

(jm) Baustellendiebe klauten in der Nacht zum Dienstag in der Alte Römerstraße
Werkzeug im Wert von mehreren tausend Euro. Zwischen Montag, 21 Uhr und Dienstag, 7 Uhr, gelangten die Täter auf das umfriedete Baustellengelände und brachen zwei Werkzeugcontainer auf. Sie nahmen unter anderem eine Kernbohrmaschine und Presswerkzeug mit. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06103 9030-0.

5. Wer beschädigte den grauen Audi? – Seligenstadt

(cb) Die Polizei in Seligenstadt sucht Zeugen, die Hinweise zu einer Verkehrsunfallflucht am Montag, in der Zeit zwischen 7.45 und 19.30 Uhr, in der Frankfurter Straße (30er Hausnummern) geben können. Der geparkte, graue Audi wurde auf der Fahrerseite, vermutlich beim Ein-oder Ausparken durch den Unfallverursacher, beschädigt. Der dadurch entstandene Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Seligenstadt unter der Telefonnummer 06182 89300 entgegen.

Main-Kinzig-Kreis

1. Auch das noch: singende Frau sorgt für Polizeieinsatz – Hanau

(neu) Eine angeblich auf ihrem Balkon singende Frau hat am Dienstagabend zu einem Polizeieinsatz in der Hanauer Innenstadt geführt. Gegen 20.50 Uhr meldete sich eine besorgte Nachbarin, dass eine schwarz gekleidete Frau in der Leimenstraße seit geraumer Zeit auf ihrem Balkon stünde und dort laut singe. Da zudem die Rollläden heruntergelassen seien, befürchtete die Anruferin gar eine mögliche Notlage. Sie sei sich daher nicht sicher, ob die Frau nun singe oder vielleicht auch um Hilfe rufe. Mitarbeiter eines Ladens im Erdgeschoss konnten die eingesetzten Beamten vor Ort allerdings schnell beruhigen. Die von der Nachbarin beschriebene Situation käme öfter vor und die betreffende Dame sei für ihre „Sangeskünste“ bereits bestens im Haus bekannt. Von einer Gefahrenlage sei nicht auszugehen. Da sich die Künstlerin beim Eintreffen der Polizei bereits in ihre Wohnung zurückgezogen hatte, rückten die Beamten ohne weitere Maßnahmen wieder ab.

2. Achtung: Falsche Polizeibeamte rufen vermehrt an und machten Beute – wer sah die beiden Abholer? – Hanau/Steinheim

(jm) Derzeit kommt es vermehrt zu Anrufen durch falsche Polizeibeamte bei Bürgerinnen und Bürger aus dem Main-Kinzig-Kreis sowie im Landkreis Offenbach. Die Gauner haben es vor allem auf ältere Menschen abgesehen. Die Maschen der Betrüger sind zwar nichts mehr Neues, aber dennoch sehr vielfältig. In den aktuell bekannten Fällen melden sich die Betrüger am Telefon als Polizist und geben häufig vor, dass eine Einbrecherbande festgenommen wurde. Die Täter sollen einen Zettel mit der Wohnanschrift der Angerufenen mitgeführt haben. Um Bargeld und weitere Wertgegenstände zu schützen, sollen diese an angebliche „Polizeibeamte“ ihre Wertgegenstände aushändigen.

Eine Rentnerin aus Hanau-Steinheim wurde am Mittwoch Opfer eines solchen Trickbetruges. Die Täter klingelten an der Tür und gaben sich als Polizeibeamte aus. Diese gaukelten der Seniorin vor, dass die Polizei Einbrecher mit gestohlenem Schmuck festgenommen habe. Um nun zu prüfen, ob es sich möglicherweise um ihren Schmuck handelt, benötigt man den Schmuck der Frau für Vergleichszwecke. Die Täter brachten die Dame dazu, dass sie ihren Schmuck sowie Bargeld aushändigte. Anschließend verließen die beiden 20 bis 40 Jahre alten und 1,75 Meter großen Männer das Haus. Sie trugen dunkle Kleidung mit der Aufschrift „Polizei“ auf dem Rücken. Einer der Männer hatte eine Schirmmütze dabei. Die Kripo Hanau hat bereits die Ermittlungen übernommen und bittet Anwohner und Passanten, die in der Zeit zwischen 8 und 8.40 Uhr im Bereich der Offenbacher Landstraße unterwegs waren und verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.
Fälle von Trickbetrug kommen häufig im gesamten Bereich des Polizeipräsidiums Südosthessen vor, die in den meisten Fällen von den potentiellen Opfern erkannt werden.

Die Täter sind geschult und gehen äußerst geschickt vor. Die Polizei rät vor diesem Hintergrund:

– Übergeben Sie niemals Geld oder Wertsachen auf der Straße oder
unbekannten Personen. Polizei und andere Behörden fordern niemals
Herausgabe von Geld und Wertgegenständen.

– Seien Sie misstrauisch gegenüber Unbekannte und lassen Sie sich
nicht unter Druck setzen.

– Geben Sie unbekannten Personen keine Auskünfte über Ihre
persönlichen und finanziellen Verhältnisse.

– Wenn ein unbekannte Person Geld oder andere Wertsachen von Ihnen
fordert: Beenden Sie sofort das Telefonat und legen auf! Anschließend
wählen Sie den Polizei-Notruf 110 oder wenden sie sich an Ihre
örtliche Polizeidienststelle.

– Benutzen Sie nicht dir Rückruffunktion oder
Wahlwiederholungstaste, da Sie sonst wieder bei dem Anrufer und Täter
landen könnten. Legen Sie bewusst auf und wählen selbst den
Polizei-Notruf.

Informationen, wie man sich gegen Trickbetrug oder andere Straftaten schützen kann, gibt es im Internet zum Beispiel unter www.polizei-beratung.de oder bei den örtlich zuständigen kriminalpolizeilichen Beratungsstellen. Für den Main-Kinzig-Kreis ist Polizeihauptkommissar Stefan Adelmann vom Polizeipräsidium Südosthessen der Ansprechpartner und telefonisch unter der Rufnummer 06181 100-233 erreichbar.

3. Unfallflucht: Wer beschädigte den roten Opel? – Hanau/Großauheim

(cb) Einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro verursachte ein bislang unbekannter Autofahrer, als er am Samstagvormittag, zwischen 9.30 und 10.15 Uhr, in der Liesingstraße (einstellige Hausnummern) einen roten Opel Adam beschädigte. Das Fahrzeug wurde durch den Unfallverursacher im Bereich der Heckstoßstange angestoßen und zerkratzt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, verließ der Verursacher den Unfallort. Zeugen werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei Großauheim unter der 06181 95970 zu melden.

4. Diebe waren auf einer Baustelle zugange – Langenselbold

(jm) Diebe waren in der Zeit zwischen Montag und Dienstag in der Carl-Friedrich-Benz-Straße auf einer Baustelle zugange. Zwischen 10 und 8.10 Uhr gelangten die Unbekannten auf das Grundstück und öffneten die Tür zu einem Container, indem sie die Scharniere abflexten. Anschließend stahlen sie daraus etliche Baumaschinen im Wert von mehreren zehntausend Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06181 9010-0 zu melden.

5. Unfallflucht in der Rötestraße – Gründau/Lieblos

(jm) Auf rund 6.000 Euro schätzen Beamte den Schaden, den ein unbekannter Fahrzeugführer zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen in der Rötestraße verursacht hat. Der 25 Jahre alter Eigentümer hatte seinen Audi A5 Sportback gegen 20 Uhr in der Rötestraße nahe der Einmündung Gründauer Straße abgestellt. Als er um 7.10 Uhr zu seinem Wagen zurückkam, bemerkte er die Schäden an der hinteren linken Seite. Nach ersten Angaben soll es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen blauen Lastkraftwagen mit ausländischer Zulassung gehandelt haben. Weitere Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 06183 91155-0.

Offenbach, 30.08.2023, Pressestelle, Jennifer Mlotek

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
– Pressestelle –
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main

Telefon: 069 / 8098 – 1210 (Sammelrufnummer)

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 090 22567
Claudia Benneckenstein (cb) – 1214 oder 0152 / 066 23109
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290

Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: [email protected]
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel