2.1 C
Hessen
Sonntag, 16. Juni 2024

POL-OF: Öffentlichkeitsfahndung nach versuchter Vergewaltigung

Top Neuigkeiten

Offenbach (ots) –

Kripo fahndet mit Phantombild nach Sexualtäter: Wer kennt den Unbekannten? – Offenbach

(lei) Nach einer versuchten Vergewaltigung in der Bismarckstraße am Dienstag, 20. Juni 2023, wendet sich die Kriminalpolizei nun mit einem Phantombild an die Öffentlichkeit und bittet um Hinweise zu dem bislang unbekannten Täter.

Der Gesuchte hatte gegen 20.30 Uhr im Bereich einer Grünfläche neben der Christuskirche eine 24-Jährige angesprochen, sie dann unvermittelt am Oberkörper gepackt und gewaltsam versucht wegzuziehen. Dabei fasste er ihr auch in den Hosenbund. Im Zuge eines Gerangels, in dem sich die junge Frau gegen den Mann zur Wehr setzte, wurde sie von ihm geschubst, wodurch sie zu Boden fiel. Nachdem er ihr anschließend noch ins Gesicht getreten hatte, so die Schilderung der Geschädigten, konnte sie sich aus der Situation befreien, flüchten und die Polizei informieren. Sie kam verletzt in ein Krankenhaus.

Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden:

– etwa 40 Jahre alt
– 1,75 bis 1,80 Meter groß
– schmächtige Statur
– schulterlanges, braunes, graumeliertes Haar
– Dreitagebart
– verwahrlostes Erscheinungsbild, möglicherweise aus dem
Obdachlosenmilieu
– Bekleidung: olivgrüne Cargohose, schwarzes T-Shirt, hellblaue,
beschädigte Crocs

Wer Hinweise zur Identität des Mannes geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Offenbach in Verbindung zu setzen. Gleichzeitig suchen die Ermittler Zeugen des Vorfalls. Die Beamtinnen und Beamten, die nun unter anderem wegen versuchter Vergewaltigung sowie gefährlicher Körperverletzung ermitteln, sind unter der Rufnummer 069 8098-1234 erreichbar.

Hinweis: Ein Phantombild des unbekannten Täters ist dieser Meldung beigefügt (Quelle: Hessisches Landeskriminalamt)

Offenbach, 27.06.2023, Pressestelle, Thomas Leipold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
– Pressestelle –
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main

Telefon: 069 / 8098 – 1210 (Sammelrufnummer)

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
David Jesse (dj) – 1214 oder 0162 / 889 9373
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 090 22567
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290

Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: [email protected]
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel