2.1 C
Hessen
Freitag, 24. Mai 2024

POL-OF: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hanau und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Dienstag, 16. April 2024

Top Neuigkeiten

Hanau (ots) –

Öffentlichkeitsfahndung nach Raubüberfall: Wer kennt den Unbekannten?

(lei) Nach einem Überfall auf ein Bekleidungsgeschäft in der Hanauer Hammerstraße vor rund einem Jahr fahnden die Staatsanwaltschaft Hanau und die zuständige Kriminalpolizei nun öffentlich nach dem bis dato noch nicht identifizierten Tatverdächtigen.

Wie damals bereits berichtet hatte der etwa 1,80 Meter große, schwarz gekleidete Unbekannte in den Morgenstunden des 3. April 2023 zwei Angestellte des Kaufhauses im Treppenhaus abgepasst und unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von letztlich über 20.000 Euro Bargeld erzwungen, ehe er anschließend vom Tatort flüchtete. Der Mann, der ein auffälliges Gangbild hatte und bei der Tatausführung eine auffällige weiße Hockey-Maske sowie Handschuhe mit „Skelett“-Aufdruck trug, wurde kurz vor der Tat durch eine Überwachungskamera aufgezeichnet, mit deren Aufnahmen sich die Ermittler nun weitere Hinweise aus der Bevölkerung versprechen.
Die Kriminalpolizei fragt nun:

– Wer kennt den abgebildeten Mann und kann weitere Hinweise zu ihm
geben?
– Wem ist der Tatverdächtige vor und nach der Tat im Bereich des
Tatorts aufgefallen?

Hinweise zu der Person nehmen die Beamten unter der Rufnummer 06181/100-123 entgegen.

Wie sich anhand der seither geführten Ermittlungen herausstellte, war einer der beiden Angestellten, ein heute 41-Jähriger, offenbar Komplize des hier gesuchten Mannes und demnach in den Überfall „eingeweiht“. Der 41-Jährige wurde in diesem Zusammenhang mittlerweile durch das Landgericht Hanau zu einer Freiheitsstrafe unter anderem wegen des Vorwurfs des schweren Raubes verurteilt.

Hinweis: Dieser Meldung sind zwei Bilder des gesuchten unbekannten Räubers aus der Überwachungskamera beigefügt (Quelle: Polizei Südosthessen).

Offenbach 16.04.2024, Pressestelle, Thomas Leipold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
– Pressestelle –
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main

Telefon: 069 / 8098 – 1210 (Sammelrufnummer)

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 090 22567
Claudia Benneckenstein (cb) – 1214 oder 0152 / 066 23109
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290

Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: [email protected]
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel