2.1 C
Hessen
Montag, 4. März 2024

POL-OF: Die 35. Polizeischau des Polizeipräsidiums Südosthessen findet im Kurpark in Bad Soden-Salmünster statt

Top Neuigkeiten

Offenbach (ots) –

Die traditionelle Polizeischau des Polizeipräsidiums Südosthessen findet am 16. September 2023, von 10.30 bis 16.00 Uhr, im Kurpark in Bad Soden-Salmünster statt.

Polizeipräsident Eberhard Möller und Bürgermeister Dominik Brasch laden schon jetzt die Bürgerinnen und Bürger zur 35. Polizeischau ein. Der Eintritt ist natürlich kostenfrei.

Für Bad Soden-Salmünster sprach insbesondere die Tatsache, dass dort noch keine Polizeischau stattfand, wenn gleich die Zusammenarbeit zwischen der Kurstadt und dem Polizeipräsidium schon seit Jahren sehr gut und konstruktiv ist.

Bürgermeister Brasch, der selbst noch bis zu seinem Amtsantritt im August 2018 Polizeibeamter und unter anderem beim Polizeipräsidium Südosthessen tätig war, ist stolz, dass Bad Soden-Salmünster Gastgeber für die diesjährige Polizeischau ist. Für Bad Soden-Salmünster als Austragungsort spricht auch, dass die Kurstadt seit 2019 Teil des hessenweiten Erfolgsmodells KOMPASS (KOMmunalPRogrAmmSicherheitsSiegel) ist. „Ich fühle mich meinen früheren Kolleginnen und Kollegen natürlich immer noch sehr verbunden. Daher war es mir eine Herzensangelegenheit, dass die Polizeischau hier nach Bad Soden-Salmünster kommt“, gibt Bürgermeister Dominik Brasch zuversichtlich an und freut sich die kommende Polizeischau austragen zu können.

„Der Kurpark mit der Spessart Therme ist als Austragungsort der diesjährigen Polizeischau aufgrund der großzügigen vorhandenen Flächen und der idyllischen Lage geradezu optimal“, betonte Eberhard Möller und ergänzte: „Die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Stadt und der Kurverwaltung kann besser kaum sein. Aus diesem Grund kommen wir sehr gerne hierher.“
Dominik Brasch ergänzte: „Die Kurstadt Bad Soden-Salmünster mit ihren rund 14.000 Einwohnern sowie zahlreichen Kurgästen und Tagestouristen ist eine lebenswerte Stadt im Kinzigtal, die immer einen Besuch wert ist. Ich freue mich, wenn am 16. September viele Menschen aus Nah und Fern zu uns in den Kurpark kommen und die Polizeischau besuchen werden.“

„Wir bieten eine Polizeischau für die ganze Familie, da ist für jeden etwas dabei, egal ob jung oder alt“, sind sich Bürgermeister Dominik Brasch und Polizeipräsident Eber-hard Möller einig und versprechen: „Die Bürgerinnen und Bürger können sich auf eine informative und zugleich spektakuläre Schau ihrer Polizei freuen.“

Als Höhepunkte gelten Vorführungen der Polizeireiterstaffel, der Polizeihundestaffel sowie die geplante Landung eines Polizeihubschraubers der anschließend auch aus der Nähe bestaunt werden kann. Ein weiteres Highlight ist eine eindrucksvolle Vorführung der Motorradstaffel des Polizeipräsidiums Südosthessen. Aber auch ein Wasserwerfer der Bereitschaftspolizei wird in Aktion sein sowie Polizeitaucher, die im Außenbecken der Spessart Therme ihr Können zeigen. „Wer sich für den Polizeiberuf interessiert und gerne ein Duales Studium bei der Polizei Hessen beginnen möchte, kann sich selbstverständlich an diesem Tag am Stand der Einstellungsberatung des Polizeipräsidiums Südosthessen informieren“, weist Eberhard Möller hin. Die Jugendverkehrsschule bietet für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren ein Fahrradgeschicklichkeitsturnier mit tollen Preisen an. Das behördliche Gesundheitsmanagement des Polizeipräsidiums und die Polizeiseelsorge werden den Besuchern ebenfalls einen Einblick in ihre Tätigkeiten geben. Neben einer umfangreichen Fahrzeugausstellung gibt die Polizei unter anderem Tipps zum Schutz vor Cyberkriminalität, Einbrechern und Trickdieben. Zudem stellen die Spezialisten der Verkehrsinspektion unterschiedliche Geschwindigkeitsmessanlagen vor. Beim Erkennungsdienst können sich kleine Besucherinnen und Besucher ihren eigenen Fingerabdruck mit nach Hause nehmen. Die großen und kleinen Polizeischaubesucherinnen und -besucher haben auch die Möglichkeit, einmal eine Schutzweste anzuprobieren.

Am Tag der Polizeischau wird das Social-Media-Team des Polizeipräsidiums Südosthessen natürlich auch via Instagram (polizei_soh) von der Veranstaltung berichten.

Rückfragen zu dieser Meldung richten Sie bitte an Felix Geis, Pressestelle des Polizeipräsidiums Südosthessen, Telefon (069 8098-1211 o. -1231) oder an Dominic Imhof von der Stadtverwaltung Bad-Soden-Salmünster, Telefon (06056 733-58).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
– Pressestelle –
Spessartring 61
63071 Offenbach am Main

Telefon: 069 / 8098 – 1210 (Sammelrufnummer)

Thomas Leipold (lei) – 1201 oder 0160 / 980 00745
David Jesse (dj) – 1214 oder 0162 / 889 9373
Felix Geis (fg) – 1211 oder 0162 / 201 3806
Jennifer Mlotek (jm) – 1212 oder 0152 / 090 22567
Alexander Schlüter (as) – 1223 oder 0162 / 201 3290

Fax: 0611 / 32766-5014
E-Mail: [email protected]
Homepage: http://www.polizei.hessen.de/ppsoh

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen – Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel