2.1 C
Hessen
Dienstag, 28. Mai 2024

POL-MR: Polizeioldtimer Museum lädt zum Trabi-Treffen am 19. Mai 2024

Top Neuigkeiten

Marburg-Biedenkopf (ots) –

Gerne übermitteln wir auf Wunsch des Polizeioldtimer Museums die nachfolgende Information. Rückfragen sind bitte alle unmittelbar an das Polizeioldtimer Museum zu richten ([email protected])

Museumsöffnung zum Int. Museumstag mit vielen Besonderheiten

Zum Internationalen Museumstag hat sich das Team vom Polizeioldtimer Museum in Marburg am Sonntag, 19. Mai, etwas Besonderes ausgedacht. In der Zeit von 11 bis 17 Uhr gibt es neben den inzwischen weit über 100 historischen Polizeifahrzeugen einige zusätzliche Attraktionen.

Wer diese teilweise einmaligen historischen Fahrzeuge einmal live erleben will, hat an diesem Sonntag die Gelegenheit dazu. Tausende von Besuchern jährlich haben dies in den über 20 Jahren genutzt und sich diese Fahrzeuge der mobilen Kulturgeschichte aus der Nähe angesehen.

Die liebevoll restaurierten Polizeifahrzeuge vom Fiat 500 bis hin zu mehreren monströsen Wasserwerfern stehen in drei Hallen und einer Freifläche zur Besichtigung bereit. Natürlich ist jedes der Fahrzeuge ausführlich mit einer Schautafel beschrieben, so dass sich jeder Besucher detailliert informieren kann und dies alles kostenlos.

Zusätzliche Attraktionen im Museum

Neuzugang im Museum

Einen außergewöhnlichen Neuzugang können die Marburger an diesem Tag präsentieren, einen Patrouillenwagen der ehem. DDR-Grenztruppen aus dem Jahr 1987 im Ursprungszustand. Dieser beruhte auf der technischen Basis des Trabant P 601. Mit verstärkter und veränderter Karosserie und einem Dach aus Plane dienten diese Kübelwagen als Patrouillenwagen bei den Grenztruppen u. a. in der DDR sowie bei der Nationalen Volksarmee (NVA).

Aufruf zu Trabi-Treffen

Zu dem vorhandenen Trabi vom Typ 601, den es so eigentlich bei der Volkspolizei nie gab, gesellt sich nun dieser weitere Neuzugang des gleichen Typs. Die Marburger Museumsmacher rufen daher zu einem Trabi-Treffen zu diesem Öffnungstermin auf. Das hat auch einen besonderen Grund, denn am 01.06.1964 war der Anlauf der Serienproduktion für den Trabant 601. „Wir möchten zu dem besonderen Anlass „60 Jahre Trabant P 601″ andere Trabi-Besitzer zu einem Treffen im Polizeioldtimer Museum Marburg aufrufen“, so Eberhard Dersch, Vorsitzender des Museums, „einige Trabi-Besitzer haben ihr Kommen auch schon zugesagt“.

Gläserner Mercedes-Benz SL R129 ist zu sehen

Zudem präsentieren die Marburger einen „gläsernen Mercedes-Bens SL R129“ – ein Technik-Exponat des Mercedes-Benz R129 SL-Club e. V.. Um aufzuzeigen was „hinter den Kulissen“ des R129 steckt, entstand beim Mercedes-Club die Idee einen SL R129 als Technik-Exponat aufzubauen, in dem zum einen die Technik sichtbar gezeigt werden kann und zum anderen das Fahrzeuge analog dem damaligen Bandablauf „Schritt für Schritt“ aufbaut wurde. Das ausgestellt Exponat zeigt die Mercedes-Benz Innovationen des Jahres 1989 und kann an diesem Öffnungstag im Museum begutachtet werden.

Aktionen für Kinder

Für die kleinen Besucher stehen zum Austoben eine Hüpfburg bereit und der „Heiße Draht“ für diejenigen mit einem ruhigen Händchen. Neben einem Polizeiauto für die ganz kleinen Besucher steht auch ein echtes Polizeimotorrad für ein Erinnerungsfoto zur Verfügung.

Weitere Oldies zu bewundern

Eine weitere Attraktion sind einige historische Feuerwehrfahrzeuge aus Marburg, die ebenfalls zur Besichtigung bereitstehen. Zudem haben sich schon weitere Oldtimerclubs zum Besuch angekündigt, die ihre sehenswerten Fahrzeuge zusätzlich vor Ort präsentieren werden.

Vereinsheim lädt zum Verweilen ein

Das schöne Vereinsheim mit seiner Freiterrasse lädt die Besucher auch wieder zum Verweilen ein. Dort gibt es neben Würstchen und Getränken auch Kaffee auch Kuchen, um den Museumsaufenthalt noch angenehmer zu gestalten.

Die weiteren geplanten Öffnungstermine in diesem Jahr sind der 16. Juni, 25. Aug. (mit Sommerfest), 15. Sept. und der 20. Oktober. Das Museum befindet sich an der Kreisstraße 69 nach Cyriaxweimar. Die Adresse lautet Cyriaxstraße 103 in 35037 Marburg. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos zu Veranstaltungen und den Oldies unter www.polizeioldtimer.de

Weitere Daten zum Trabi Kübelwagen

1964 wurde die Limousine Trabant P 601 erstmals auf der Leipziger Frühjahrsmesse präsentiert und zum meistgefahrenen Kleinwagen in der früheren Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Ab 1966 folgte die Herstellung des leichten Patrouillenwagens, die auf der technischen Basis des P 601 beruhte. Mit verstärkter und veränderter Karosserie und Planendach dienten diese Trabant Kübelwagen als Patrouillenwagen bei den Grenztruppen in der DDR sowie bei der Nationalen Volksarmee (NVA) und in der Forstwirtschaft. Bis zur Produktionseinstellung 1990 wurden rund 11.000 Trabant Kübelwagen P 601 A hergestellt.

Dieses Fahrzeug konnte 2022 aus dem Bundespolizeimuseum (ehemals Museum des Bundesgrenzschutz) in Lübeck ins Polizeioldtimer Museum nach Marburg übernommen werden. In die Sammlung der Bundespolizei gelangte es 1990 nach Auflösung und Übernahme des Materials der DDR Grenztruppen. Nach der Außerdienststellung kam er in die Sammlung des 1. Deutschen Polizeioldtimer Museum in Marburg und wird hier als Originalfahrzeug erhalten.

Techn. Daten:

Baujahr: 1987
Antriebsart: 600 ccm Ottomotor/ 2 Zylinder Zweitakt, 26 PS
Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
Sonderausstattung: Offene Armeekarosserie, Funk, Suchscheinwerfer

Kerstin Müller, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8

35394 Gießen
Telefon: 0641/7006-2044

E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Marburg-Biedenkopf, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel