0.2 C
Hessen
Freitag, 30. September 2022

POL-LM: +++Strohballen bei Rückershausen angezündet+++Zugbegleiterin verletzt – Polizei sucht Zeugen+++Gegen parkende Autos gefahren und hohen Schaden verursacht+++

Top Neuigkeiten

Limburg (ots) –

Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg

1. Strohballen bei Rückershausen angezündet,
Merenberg-Rückershausen,
Dienstag, 06.09.2022, 21:30 Uhr

(wie) Am späten Dienstagabend brannten bei Rückershausen 200 Strohballen, diese wurden offensichtlich in Brand gesteckt. Zeugen riefen gegen 21:30 Uhr bei der Feuerwehr und der Polizei an, da sie Feuerschein auf einem Feld zwischen Rückershausen und Winkels entdeckt hatten. Beim Eintreffen der Rettungskräfte brannten 200 Strohballen und mehrere Holzpaletten. Fast 100 Feuerwehrleute aus den Orten Merenberg, Barig, Rückershausen, Mengerskirchen und Waldernbach sowie das THW bekämpften die Flammen und konnten diese schließlich löschen. Hierzu mussten auch Heuballen vom THW auseinandergezogen werden, um das Innere abzulöschen. Der Sachschaden wird auf circa 10.000 EUR geschätzt. Zeugen hatten in der Nähe einen PKW auf der Winkelser Straße stehen sehen. Dieser war bei Eintreffen der Polizei verschwunden.
Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06431/9140-0.
Hierzu bitten die Ermittler auch um Hinweise zu einem Benzinkanister, der am 31.08.2022 an einem Tatort bei Mengerskirchen gefunden worden war. Dort hatte ein Unbekannter das Dach eines Sportlerheimes in Brand gesteckt. Da der Kanister sehr alt (Baujahr 1981) und auffällig ist, erhofft sich die Kriminalpolizei Hinweise aus der Bevölkerung.

2. Zugbegleiterin verletzt – Polizei sucht Zeugen,
Limburg, Bahnhof Staffel,
Dienstag, 06.09.2022, 16:00 Uhr

(wie) Am Dienstagnachmittag haben zwei Frauen eine Zugbegleiterin gekratzt, bespuckt und beleidigt. Die 46-jährige Zugbegleiterin hatte zwei Frauen mit insgesamt vier Kindern der 1. Klasse verwiesen, da sie dafür keine Fahrkarte gelöst hatten. Daraufhin sollen die Frauen die Zugbegleiterin aufs Übelste beschimpft und beleidigt haben. Fahrkarten oder Personalien auszuhändigen verweigerten die Frauen. Als sie daraufhin aus dem Zug begleitet werden sollten, sollen die Frauen die Schaffnerin bespuckt und im Gesicht gekratzt haben. Hierbei wurde die 46-Jährige verletzt und später vom Rettungsdienst behandelt. Am Bahnhof Staffel stiegen die Täterinnen aus dem Zug und flohen in unbekannte Richtung. Sie wurden beide als blond und circa 30 Jahre alt beschrieben und haben jeweils ein helles Shirt und eine hellblaue Jeans getragen. Eine war eher kräftig, die andere eher dünn. Hinweise zu den Frauen nimmt die Bundespolizei unter der Rufnummer 069/ 130145-1103 entgegen.

3. Einbruch in Pfarrbüro,

Weilburg, Frankfurter Straße,
Samstag, 03.09.2022, 18:20 Uhr bis Sonntag, 04.09.2022, 09:50 Uhr

(jn)In Weilburg waren in der Nacht zum Sonntag Einbrecher im Büro der Pfarrei in der Frankfurter Straße zugange. Den Spuren zufolge zerstörten die Unbekannten ein Fenster zur Waschküche der Pfarrei und kletterten durch das Fenster in die Räumlichkeiten. Hier machten sie sich auf die Suche nach potentieller Beute und entwendeten Kelche, Mikrofone und technische Gegenstände mit einem Gesamtwert von etwa 3.000 Euro. Zudem entstand bei dem Einbruch ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.
Das Einbruchskommissariat der Limburger Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06431 / 9140 – 0.

4. Fahrrad aus Keller gestohlen,

Weilmünster, Sudetenstraße,
Montag, 05.09.2022, 13:30 Uhr bis Dienstag, 06.09.2022, 08:00 Uhr

(wie) In den letzten Tagen wurde in Weilmünster ein Kinderfahrrad aus einem Keller entwendet. Der unbekannte Dieb betrat den unverschlossenen Kellerraum in einem Mehrfamilienhaus in der Sudetenstraße. Daraus entwendete er ein schwarzes Elektro-Kinderklapprad der Marke „Emo“ im Wert von circa 600 EUR. Anschließend entkam der Täter unerkannt. Hinweise werden unter der Rufnummer 06471/ 9386-0 erbeten.

5. Bei Auffahrunfall verletzt,

Bad Camberg, Frankfurter Straße,
Dienstag, 06.09.2022, 13:45 Uhr

(wie) Am Dienstagnachmittag wurde in Bad Camberg eine Frau bei einem Auffahrunfall verletzt. Die 55-Jährige befuhr mit einem Seat die Frankfurter Straße von Würges in Richtung Bad Camberg. Auf Höhe der Hausnummer 41 wollte ein vorausfahrender 26-Jähriger mit einem VW nach links abbiegen und musste dabei verkehrsbedingt anhalten. Aufgrund des zu geringen Sicherheitsabstandes fuhr die 55-Jährige gegen das Heck des VW und wurde beim Auslösen des Airbags verletzt. Sie wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf 3.000 EUR geschätzt.

6. Gegen parkende Autos gefahren und hohen Schaden verursacht,
Limburg, Uhlandstraße,
Dienstag, 06.09.2022, 18:50 Uhr

(wie) In Limburg beschädigte eine Frau am Dienstagabend mehrere parkende Autos und verursachte dabei einen hohen Sachschaden. Die 73-Jährige befuhr mit einem VW die Uhlandstraße in Richtung Wiesbadener Straße. In Höhe der Hausnummer 9 übersah sie einen, am Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten BMW und fuhr fast ungebremst hinten auf. Der BMW wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen geparkten Citroen geschoben, der wiederum auch noch nach vorne geschoben wurde und nur kurz hinter einem weiteren Auto zum Stehen kam. Der Sachschaden wird auf circa 10.000 EUR geschätzt.

Autobahnpolizei

1. Motorradfahrer bei Sturz in Ausfahrt verletzt,
Limburg, Bundesautobahn 3,
Dienstag, 06.09.2022, 07:15 Uhr

(wie) Am Dienstagmorgen verletzte sich ein Motorradfahrer bei einem Sturz in der Ausfahrt Limburg-Süd der A 3. Der 17-Jährige war mit einer Honda auf der A 3 in Richtung Frankfurt unterwegs. An der Anschlussstelle Limburg-Süd wollte er die Autobahn verlassen. In der Abfahrt bremste er zu stark, sodass das Vorderrad blockierte. Der 17-Jährige verlor die Kontrolle über das Zweirad und stürzte. Hierbei wurde er verletzt und musste nach Behandlung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wird auf 500 EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel