2.1 C
Hessen
Sonntag, 16. Juni 2024

POL-LM: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Limburg a. d. Lahn und des Polizeipräsidiums Westhessen

Top Neuigkeiten

Limburg (ots) –

Festnahmen nach Plantagenfund mit mehr als 1000 Pflanzen

In einem Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Limburg a.d. Lahn und des Polizeipräsidiums Westhessen vollstreckten
Einsatzkräfte der Polizei am 13.06.2023 an 19 Objekten Durchsuchungsbeschlüsse wegen des Verdachts des bandenmäßigen Handels und Anbaus von Betäubungsmitteln. Am 14.06.2023 wurden zwei Männer im Alter von 31 und 36 Jahren der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Limburg vorgeführt, welche gegen beide Haftbefehle erließ, wovon ei-ner zwischenzeitlich gegen Zahlung einer Kaution in sechsstelliger Höhe außer Vollzug gesetzt wurde.

Seit Januar 2022 ermittelte die Polizei gemeinsam mit der
Staatsanwaltschaft Limburg a. d. Lahn gegen mehrere Beschuldigte aus den Bereichen Wiesbaden, Bad Homburg und Rheinland-Pfalz, die sich zum bandenmäßigen Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zusammengeschlossen hatten. Ursprung des Ermittlungsverfahrens war dabei eine professionell betriebene Cannabisplantage in Hadamar.

Bei den Durchsuchungen fanden die Ermittler eine Indoor-Plantage mit fast 1.100 Pflanzen. Daneben konnten weitere Betäubungsmittel,
entsprechende Utensilien zur Aufzucht und zum Verkauf der Drogen
sowie mehrere Tausend Euro Bargeld und Datenträger mit
Kryptowährungen aufgefunden und sichergestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel