2.1 C
Hessen
Donnerstag, 30. Mai 2024

POL-LM: +++ Bei Raub schwer verletzt +++ Kabeldiebe machen Beute auf Firmengelände +++ Schmierereien auf und um Schulgelände +++ Tödlicher Unfall in Elz +++

Top Neuigkeiten

Limburg (ots) –

Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg

1. Bei Raub schwer verletzt,

Limburg, Graupfortstraße,
Montag, 06.05.2024, 21:50 Uhr

(wie) Bei einem Raub am späten Montagabend in Limburg ist ein Mann durch Schläge schwer verletzt worden.
Die Polizei wurde gegen 21:50 Uhr von mehreren Zeugen in die Graupfortstraße gerufen, da dort eine Gruppe Männer auf einen anderen Mann einschlugen. Die Angreifer hatten mitbekommen, dass die Polizei verständigt worden war und flohen daraufhin in Richtung Grabenstraße. Beim Eintreffen der Streifen konnte nur noch der verletzte Mann angetroffen werden. In der Nähe des Bahnhofs war der deutlich angetrunkene 39-Jährige von der Gruppe angesprochen und nach Drogen gefragt worden. Plötzlich kam es dann zu dem Angriff, wobei mehrere Männer auf den 39-Jährigen eingeschlagen und -getreten haben. Hierbei wurde der Mann schwer im Gesicht verletzt. Im Zuge des Gefechtes wurde dem Angegriffenen das Mobiltelefon und Bargeld entwendet. Weder das Opfer noch die Zeugen konnten die Täter näher beschreiben. Der 39-Jährige war sich lediglich sicher, dass die Angreifer „türkischer oder kurdischer“ Herkunft waren. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Streifen fahndeten nach den Tätern, konnten diese aber nicht mehr ausfindig machen.
Die Kriminalpolizei ermittelt und nimmt unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 Hinweise entgegen.

2. Kabeldiebe machen Beute auf Firmengelände,
Limburg, Im Dachsstück,
Freitag, 19.04.2024, 22:00 Uhr bis 23:00 Uhr

(wie) Mitte April haben Kabeldiebe ein Firmengelände in Limburg heimgesucht und dort Beute gemacht.
Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, sind Unbekannte in der Nacht von Freitag, 19.04.2024 auf Samstag, 20.04.2024 auf das umfriedete Gelände eines Elektrounternehmens in der Straße „Im Dachsstück“ gelangt. Es konnte nachvollzogen werden, dass mehrere Diebe zwischen 22:00 Uhr und 23:00 Uhr das Firmengrundstück betraten und sich dort zu den Carports und Garagen begaben. Sie beschädigten mehrere Lampen und öffneten eine Garage gewaltsam. Aus dieser wurden dann diverse Kabel im Wert von circa 5.000 EUR entwendet und abtransportiert.
Die Kriminalpolizei bittet unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 um Hinweise.

3. Schmierereien auf und um Schulgelände,
Selters, Goethestraße,
Freitag, 03.05.2024 bis Montag, 06.05.2024

(wie) Am Wochenende haben Unbekannte auf und an einem Schulgelände in Selters mit Farbe gesprüht.
Wie erst am Montag auffiel, hatten sich die Vandalen im Laufe des Wochenendes unbefugt auf das Schulgelände in der Goethestraße begeben und dort mehrere Gegenstände mit Farbe besprüht. So brachten sie Schriftzüge auf einem Stromkasten, einer Straßenlaterne, dem Gehweg und einem Schild auf. Zudem wurde ein Kennzeichenschild vom Parkplatz entwendet. Der Sachschaden wird auf circa 500 EUR geschätzt. Zudem wurde bekannt, dass ähnliche Schmierereien bereits am 1. Mai Feiertag auf dem Schulhof und dem Gehweg vor der Schule aufgesprüht worden waren.

Die Polizei ermittelt und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 entgegen.

4. Wohnwagen gestohlen,

Merenberg, Boschstraße,
Sonntag, 05.05.2024, 14.30 Uhr bis Montag, 06.05.2024, 7.30 Uhr

(da)Unbekannte haben zwischen Sonntag und Montag einen auffälligen Wohnwagen in Merenberg gestohlen. Der Wohnwagen stand zwischen Sonntag, 14.30 Uhr und Montag, 7.30 Uhr auf dem Betriebsgelände eines Kfz-Handels in der Boschstraße. In dieser Zeit durchbrachen die Täter ein Zaunelement und gelangten so auf das Firmengelände. Hier war ein silberner Wohnwagen der Marke „Airstream“ im Wert von circa 86.000 Euro das Objekt ihrer Begierde. Darüber hinaus entwendeten die Täter noch Kennzeichen eines anderen Fahrzeugs. Anhand einer Videoüberwachung konnte nachvollzogen werden, dass die Täter den Wohnwagen mit einem weißen Kleintransporter vom Tatort weggefahren haben. Die Polizei ist nun auf Zeugensuche. Wem ist der auffällige Wohnwagen in den letzten Tagen aufgefallen?
Ihre Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer (06431) 9140-0 entgegen.

5. Verletzte bei Kollision in Limburg,

Limburg, Frankfurter Straße,
Montag, 06.05.2024, 10:10 Uhr

(wie) Am Montag ist bei einem Zusammenstoß in Limburg eine Frau verletzt worden.
Die 53-Jährige befuhr mit einem Audi die Frankfurter Straße von Brechen kommend in Richtung Limburg Innenstadt. Auf Höhe der Hausnummer 33 geriet sie hierbei aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Fiat eines 23-Jährigen. Bei dem Unfall wurde die 53-Jährige verletzt, weshalb sie der Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus brachte. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 8.000 EUR.

6. Mann nach Unfall in Elz tödlich verletzt,
Elz, Rathausstraße,
Dienstag, 07.05.2024, 12:10 Uhr

(wie) Bei einem Verkehrsunfall in Elz ist am Dienstagvormittag ein Mann zu Tode gekommen.
Ein 53-Jähriger befuhr mit einem Lkw die Rathausstraße von Limburg kommend in Richtung Hadamar. An einem Zebrastreifen hielt der Fahrer an, um Fußgänger passieren zu lassen. Hierbei bemerkte er offenbar nicht, dass sich ein weiterer Fußgänger von links nach rechts auf die Straße begeben hatte und sich nun mit einem Rollator direkt vor dem Lkw befand. Der 53-Jährige fuhr an, nachdem die beiden ersten Fußgänger die Straße überquert hatten, erfasste den 86-Jährigen mit der Fahrzeugfront und überrollte diesen. Hierbei wurde der Senior tödlich verletzt. Auch ein sofort mit einem Rettungshubschrauber entsandter Notarzt konnte nur noch den Tod des 86-Jährigen feststellen. Die Polizei sperrte die Rathausstraße für die Rettungs-, Bergungs- und Unfallaufnahmearbeiten über einen Zeitraum von mehr als vier Stunden. Da mehrere Passanten den Unfall beobachtet hatten, wurden Notfallseelsorger in den Einsatz gebracht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft kam ein Gutachter zur Unfallstelle, ein Polizeihubschrauber fertigte spezielle Luftaufnahmen. Spezialisten des Regionalen Verkehrsdienstes der Polizei ermitteln nun in Zusammenarbeit mit dem Gutachter die genaue Unfallurasche. Auch die eingesetzten Rettungskräfte werden seelsorgerisch betreut.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg – Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel