2.1 C
Hessen
Mittwoch, 17. April 2024

POL-LDK: + Unfallflucht auf der A 45 bei Herborn + Beim Einbiegen Kettenreaktion ausgelöst + Zum Ausweichen gezwungen + Unfallflucht im Parkhaus +

Top Neuigkeiten

Dillenburg (ots) –

Herborn – A 45: Lkw touchiert Peugeot / Zeugen nach Unfallflucht Zeugen –

Nach einer Verkehrsunfallflucht im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Herborn-Süd und Ehringshausen, bittet die Autobahnpolizei in Butzbach um Mithilfe. Dienstagnachmittag, gegen 14.50 Uhr wollte der Fahrer eines grauen Peugeot 307 kurz nach der Anschlussstelle Herborn-Süd einen Lkw überholen. Hierbei geriet der Lasterfahren nach links auf den Fahrstreifen des Peugeots und die beiden Fahrzeuge berührten sich. Beim Ausweichen touchierte der Peugeotfahrer die provisorische Mittelleitplanke. Hierbei riss die Frontstoßstange des Peugeot ab. Der Lasterfahrer setzte seine Fahrt in Richtung Hanau fort, ohne sich um den rund 3.000 Euro teuren Schaden zu kümmern. Dem aus Haiger stammenden Peugeotfahrer gelang es ein Foto von dem Lkw zu machen. Es handelt sich um einen Lkw mit einem Tankaufbau, der in einem roten Metall-Rahmen eingefasst ist. Weitere Angaben zu dem Laster oder dessen Fahrer kann der Haigerer nicht machen. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat den Zusammenstoß im Baustellenbereich gestern gegen 14.50 Uhr kurz hinter der Anschlussstelle Herborn-Süd beobachtet? Wer kann Angaben zur Herkunft des Lasters machen? Hinweise erbittet die Polizeiautobahnstation Mittelhessen in Butzbach unter Tel.: (06033) 7043-5010.

Dillenburg: Linksabbieger löst Kettenreaktion aus und flieht / Polizei fahndet nach weißem Kombi –

Nach einer Verkehrsunfallflucht gestern Nachmittag auf der Kasseler Straße, bittet die Dillenburger Polizei um Mithilfe. Die Ermittler benötigen Hinweise zu einem weißen Kombi, der von einem etwa 60 Jahre alten Mann gelenkt wurde.
Der Fahrer des weißen Kombis bog gegen 14.20 Uhr von dem Parkplatz eines Schnellrestaurants nach links in Richtung Dillenburger Innenstadt ein. Hierbei missachtete er beim Überqueren der beiden Fahrstreifen die Vorfahrt der in Richtung Frohnhausen fahrenden Fahrzeuge. Der 53-jährige Fahrer eines Audis musste eine Vollbremsung hinlegen, um einen Zusammenstoß mit dem weißen Kombi zu verhindern. Der 20-jährige Fahrer des ihm folgenden Polos schaffte es nicht mehr rechtzeitig zum Stehen zu kommen und prallte ins Heck des Audis. Letztlich rollte der Polo nach dem Zusammenstoß rückwärts auf einen ihm folgenden dreier BMW. Der Audifahrer aus Wetzlar klagte an der Unfallstelle über Nackenschmerzen – eine Rettungswagenbesatzung übernahm seinen Transport ins Dillenburger Krankenhaus. Der in Dietzhölztal lebende Polofahrer und der in Dillenburg lebende BMW-Fahrer blieben unverletzt. Die Schäden an den drei Fahrzeugen schätzt die Polizei auf mindestens 6.500 Euro. Zu einer Berührung zwischen dem Audi und dem weißen Kombi kam es nicht.
Der Fahrer des weißen Kombis setzte seine Fahrt in Richtung Dillenburger Innenstadt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Es soll sich um einen etwa 60-jährigen Mann gehandelt haben. Der Unfallfluchtermittler der Dillenburger Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer kann weitere Angaben zu dem weißen Kombi oder dessen etwa 60 Jahre alten Fahrer machen? Hinweise bitte an Polizeistation in Dillenburg unter Tel.: (02771) 9070.

Dillenburg-Nanzenbach: Zum Ausweichen gezwungen / nach Unfallflucht verletzt –

Gestern Abend, gegen 23.25 Uhr informierten Verkehrsteilnehmer die Dillenburger Polizei über einen offensichtlich verunglückten VW Bus auf der Landstraße zwischen Nanzenbach und Hirzenhain. Personen befanden sich nicht mehr in der Nähe des unfallbeschädigten Bullis. Eine Streife erreichte kurz darauf den Unfallort. Bei der Suche in der näheren Umgebung entdeckten die Polizisten einen im Straßengraben liegenden Mann. Er war ansprechbar, aber offensichtlich verletzt. Der in Dillenburg lebende Bulli-Fahrer hatte sein Handy im Wagen nicht finden können, sich deswegen zu Fuß auf den Weg gemacht und aufgrund seiner Verletzungen nicht mehr weiterlaufen können. Ein Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung übernahmen seine Erstversorgung. Anschließend ging es zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus. Nach eigenen Angaben war er gegen 23.20 Uhr mit seinem VW Bus von Hirzenhain in Richtung Nanzenbach gefahren. In einer Kurve seien im zwei Fahrzeuge nebeneinander, davon eines auf seinem Fahrstreifen, entgegengekommen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, war er gezwungen nach rechts auszuweichen. Der Bus durchfuhr den Graben, überfuhr eine Streugutkiste und ein Verkehrsschild und prallte anschließend frontal gegen einen Baumstumpf. Anschließend schleudert der Bulli herum und kam völlig demoliert neben der Fahrbahn zum Stehen. Zu den beiden ihm entgegenkommenden Fahrzeugen kann der Dillenburger keine genauen Angaben machen. Er vermutet, dass eines der Fahrzeuge eine Mercedes G-Klasse war, die Lichter des Fahrzeugs hatten die Form eines „Hufeisen“.
Die Polizei sucht Zeugen, die gestern Abend, zwischen 23.15 Uhr und 23.20 Uhr auf der Landstraße zwischen Hirzenhain und Nanzenbach unterwegs waren und Angaben zu den beiden gesuchten Fahrzeugen oder zu dem verunglückten blauen VW Bus machen können. Hinweise erbittet die Polizeistation Dillenburg unter Tel.: (02771) 9070.

Dillenburg: Unfallflucht im Parkhaus –

Auf rund 600 Euro schätzt die Polizei den Blechschaden, den ein flüchtiger Unfallfahrer im Parkhaus des Dillenburger Krankenhauses zurückließ. Gestern Nachmittag, zwischen 13.40 Uhr und 17.10 Uhr stand auf dem Parkplatz 100 der Ebene 1 ein silberfarbener Seat Arona. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken touchierte der Unfallfahrer den vorderen Kotflügel auf der Fahrerseite des Seat. Hinweis zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: [email protected] oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel