2.1 C
Hessen
Mittwoch, 24. Juli 2024

POL-LDK: Nach Angriff auf 20-Jährige / Polizei fahndet mit Phantombild nach Täter

Top Neuigkeiten

Dillenburg (ots) –

Pressemeldung Polizeipräsidium Mittelhessen, Pressestelle Lahn-Dill, vom 03.05.2024, 20.22 Uhr

Breitscheid-Medenbach: Am ersten Mai dieses Jahres musste sich eine 20-jährige Frau in den frühen Morgenstunden in Medenbach gegen den Angriff eines Unbekannten wehren. Die Ermittler der Dillenburger Polizei fahnden mit einem Phantombild nach dem Angreifer und bitten um Mithilfe.

Die junge Frau war am 01.05.2024 (Mittwoch), zwischen 05.10 Uhr und 05.25 Uhr, zu Fuß von der Straße „Im Kieß“ auf einem Feldweg in Richtung Wald unterwegs, um von dort aus weiter in Richtung des neuen Friedhofs zu laufen. Am Waldrand bemerkte sie einen offensichtlich betrunkenen Mann, der stark schwankend auf dem Weg lief. Als sie auf den Mann traf, sprach dieser sie stark lallend an, so dass sie ihn nicht deutlich verstehen konnte. Trotz der verwaschenen Sprache ist sie sich sicher, dass er Deutsch ohne erkennbaren Akzent sprach. Sie reagierte nicht auf den Mann und ging weiter. Plötzlich ergriff er von hinten ihr Handgelenk und riss sie herum. Die junge Frau riss sich los und wollte in Richtung Friedhof davonrennen. Jetzt packte der Unbekannte mit beiden Händen ihre Schultern, riss sie erneut herum und fasste ihr an den Hals, um sie in Richtung Wald zu drängen. Die 20-Jährige trat dem Angreifer in die Genitalien und rannte davon.

Das Opfer beschreibt den Angreifer als etwa 35 bis 50 Jahre alt, ca. 185 cm groß und von kräftiger, unsportlicher Statur. Er hatte einen dunklen Teint, mittellange, dunkle, nach hinten gekämmten Haaren und Geheimratsecken. Zudem trug er einen Drei-Tage-Bart und seitlich Kotletten. Bekleidet war der Unbekannte mit einem dunklen Langarm-Shirt sowie einer blauen Jeans.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen und fragt: Wer kann Angaben zu der auf dem Phantombild gezeigten Person machen?

Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8

35394 Gießen
Telefon: 0641/7006-2041

E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel