2.1 C
Hessen
Dienstag, 28. Mai 2024

POL-LDK: + Dämmwolle bei Braunfels entsorgt + Schülerin wehrt 21-Jährigen ab + Vandalen unterwegs + Unfallflucht in Herborn + Diebe in Wetzlar +

Top Neuigkeiten

Dillenburg (ots) –

Braunfels: Dämmwolle entsorgt / Polizei sucht Zeugen –

Dreiste Umweltsünder entsorgten in den zurückliegenden Tagen bei Braunfels knapp 40 mit Mineralwolle gefüllte Säcke. Im Zeitraum vom 22.04.2024, gegen 23.00 Uhr und dem 23.04.2024, gegen 06.30 Uhr ließen sie ihren Sondermüll in 16 blauen Müllsäcken an der Zufahrt zum Golfplatz zurück. Am Morgen des 24.04.2024, gegen 07.30 Uhr entdeckten Passanten 20 weitere Säcke mit Dämmwolle an einem Radweg an der B 49, etwa 400 Meter von der Abfahrt Tiefenbach entfernt. Die Stadt Braunfels entsorgte den Sondermüll. Der Umweltsachbearbeiter der Wetzlarer Polizei bittet um Mithilfe und fragt: Wer hat die Umweltsünder beim Entladen der Säcke beobachtet? Wer kann Angaben zur Herkunft des Dämmwolle bzw. der Säcke machen? Hinweise erbittet die Polizeistation Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180.

Dillenburg: Schülerin wehrt sich gegen sexuelle Belästigung –

Sehr resolut setzte sich eine 13-Jährige am Samstagnachmittag gegen die Belästigungen eines 21-Jährigen durch. Die Schülerin hielt sich gegen 14.15 Uhr im Bereich des Wilhelmsturmes auf. Der 21-Jährige suchte zunächst Kontakt zu ihr und versuchte sie zu küssen. Als er sie festhielt, trat das in Herborn lebende Mädchen ihm gegen das Schienbein und rannte davon. Der in Dillenburg lebende Angreifer lief in Richtung Stadt davon – eine Streife nahm ihn dort wenig später fest. Nach seiner Identitätsfeststellung sowie erkennungsdienstlichen Behandlung wurde er wieder entlassen. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung zu.

Dietzhölztal – Steinbrücken: Grillhütte beschädigt –

Am Wochenende trieben Vandalen an der Grillhütte am Hammerweiher ihr Unwesen. Zwischen Freitagnachmittag, gegen 15.00 Uhr und Samstagnachmittag, gegen 15.00 Uhr rissen die Täter eine Außenlampe von der Fassade und beschädigten die Regenrinne der Hütte. Angaben zur Schadenshöhe können momentan noch nicht gemacht werden. Hinweise erbittet die Polizeistation Dillenburg unter Tel.: (02771) 9070.

Eschenburg: Glasscheibe geht zu Bruch –

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ging die Glasscheibe einer Bushaltestelle in der Bahnhofstraße Ecke Habichtstraße zu Bruch. Offensichtlich schleuderten Unbekannte einen Stein gegen die Scheibe. Zeugen, die die Täter zwischen 22.00 Uhr und 03.30 Uhr beobachten werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 mit der Dillenburger Polizei in Verbindung zu setzen. Die Kosten für eine neue Scheibe können noch nicht beziffert werden.

Herborn: Außenspiegel abgefahren und geflohen –

Auf einen etwa 300 Euro teuren Schaden wird der Besitzer eines schwarzen Volvos sitzen bleiben, sollte der flüchtige Unfallfahrer nicht ermittelt werden, der den linken Außenspiegel des Fahrzeugs abfuhr. Der schwarze V60 parkte am Freitagmorgen, zwischen 06.45 Uhr und 13.00 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße, am Fahrbahnrand in Höhe der Hausnummer 1. Beim Vorbeifahren streifte der Gesuchte mit seinem Wagen den Volvo und suchte anschließend das Weite. Hinweise zu dem Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Ehringshausen: Jugendliche beschädigen Container –

Offensichtlich aus sinnloser Zerstörungswut ließen Unbekannte Schäden in Höhe von rund 700 Euro auf dem Gelände der Dillwiesenschule zurück. Am Donnerstagabend, gegen 18.00 Uhr beobachteten Zeugen drei Jugendliche, die gegen einen Container traten und sich dagegen warfen. Zudem ging ein Fenster auf dem Schulhof zu Bruch. Die Polizei sucht weitere Zeugen und fragt: Wem ist das Trio am Donnerstagabend auf dem Schulgelände noch aufgefallen? Wer kann Angaben zur Identität der drei Jugendlichen machen? Hinweise erbittet die Polizeistation Herborn unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar: Werkzeug gestohlen –

Aus einer Garage in der Formerstraße ließen Diebe Werkzeuge mitgehen. Die Täter öffneten die lediglich geschlossene Hintertür zur Garage und griffen sich verschiedenste Baugeräte. Bohrhammer, Bohrmaschine und Elektroschweißgerät haben einen Wert von rund 1.000 Euro. Zeugen, die die Täter im Zeitraum zwischen Donnerstag, gegen 20.00 Uhr und Sonntag, gegen 12.30 Uhr in der Formerstraße beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Wetzlar: Vandalen in der Langgasse –

Die Fensterscheibe eines ehemaligen Cafés in der Langgasse rückte am frühen Sonntagmorgen in den Fokus unbekannter Vandalen. Gegen 01.35 Uhr beobachteten Zeugen, wie zwei mutmaßlich betrunkene Männer auf der Straße grölten und mit Flaschen warfen. Einer der Männer trat gegen eine doppelverglaste Fensterscheibe des Cafés, anschließend rannte beide über die Lahnbrücke in Richtung Altstadt davon. Zurück blieb ein Schaden von mindestens 300 Euro. Beide Männer hatten einen hellen Teint. Der Täter, der gegen die Scheibe trat, war Mitte 30 Jahre alt, hatte sehr kurze blonde Haare und war von kleiner Gestalt. Sein Begleiter war mit Anfang bis Mitte 30 Jahren augenscheinlich etwas jünger, hatte braune mittellange Haare und war etwas größer als sein Kumpan. Hinweise zu den Identitäten der beiden Männer nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8

35394 Gießen
Telefon: 0641/7006-2041

E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel