2.1 C
Hessen
Sonntag, 16. Juni 2024

POL-LDK: Angeblich Zollgebühren fällig / Betrüger wollen mit SMS Daten fischen

Top Neuigkeiten

Dillenburg (ots) –

Aktuell haben es Betrüger auf die Kontodaten von den Bürgerinnen und Bürgern im Lahn-Dill-Kreis abgesehen. Mit fingierten SMS versuchen sie die sensiblen Daten abzufischen.

Seit dem Morgen meldeten sich bereits mehrere Bürgerinnen und Bürger bei der Polizei. Sie hatten eine SMS von der Deutschen Post erhalten. Angeblich würden für die Zustellung eines erwarteten Paketes Zollgebühren von knapp drei Euro fällig. Ein in die Nachricht eingebetteter Link führt zu einer Homepage, über die die Bankdaten abgefragt werden und letztlich bei den Betrügern landen.

Einem Wetzlarer kam die Nachricht komisch vor, da er kein Paket aus dem Ausland erwartete. Beim Zoll bekam er telefonisch die Auskunft, dass Zollgebühren immer schriftlich per Post versandt werden.

Um nicht in die Betrugsfalle zu tappen, gibt die Polizei folgende Tipps:

– Klicken oder tippen sie nicht auf Links unbekannter Absender.
– Hinterfragen sie Nachrichten von Absendern, die sie nicht
zuordnen können. Kontaktieren Sie im Zweifel den angeblichen
Absender über die Ihnen bekannte Service-Nummer.
– Sperren Sie die Nummer des Absenders der Fake-SMS.
– Aktivieren Sie in ihrem Mobilfunkgerät die Drittanbieter-Sperre.
– Im Schadensfall unbedingt Anzeige bei der Polizei erstatten!

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: [email protected] oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel