9.3 C
Hessen
Sonntag, 3. Juli 2022

POL-KS: Polizeipräsidium Nordhessen und Baunataler Diakonie Kassel e.V. vereinbaren Kooperation zur Innenreinigung von Polizeifahrzeugen

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

Das Polizeipräsidium Nordhessen geht bei der Innenreinigung von Polizeifahrzeugen eine Kooperation mit der bdks – integra gmbh ein, einem Inklusionsunternehmen im bdks Werteverbund. Am heutigen Donnerstag trafen sich Polizeipräsident Konrad Stelzenbach und Gerrit Jungk, Vorstand der bdks, im Innenhof des Polizeipräsidiums in Kassel, um den Beginn des gemeinsamen Projekts symbolisch einzuläuten (siehe Foto). In den vergangenen Monaten hatte es bereits eine längere Testphase gegeben, die aus beiderseitiger Sicht äußerst erfolgreich verlief und nach einem offiziellen Ausschreibungsverfahren nun in der festen Kooperation mündet.

„Zuallererst finde ich es großartig, dass wir Menschen mit Behinderung durch die Kooperationsvereinbarung einen Einstieg ins Berufsleben ermöglichen können. Das Feedback aus der Kollegenschaft zu den bisher durchgeführten Arbeiten ist durchweg positiv. Ich freue mich daher sehr, dass aus dem Pilotprojekt nun eine feste Kooperation geworden ist, von der eindeutig beide Partner profitieren“, so Polizeipräsident Konrad Stelzenbach.

Gerrit Jungk, Vorstand der bdks, sagte: „Wir sind sehr glücklich über diese wegweisende Kooperation mit dem Polizeipräsidium in Nordhessen. Für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen hat es einen sehr hohen Stellenwert, dass sie für die Reinigung von Polizeifahrzeugen verantwortlich sind“.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der bdks – integra gmbh wurden in internen Schulungen entsprechend auf ihre neue Aufgabe vorbereitet und reinigen einmal pro Woche im Polizeipräsidium die Innenräume von Polizeifahrzeugen. Darüber hinaus sind sie in regelmäßigen Abständen auch an Standorten der Polizeidirektion Schwalm-Eder und bei den Kasseler Polizeirevieren im Einsatz.

Auf dem Foto zu sehen sind (v.l.): Francesco Stenger, Norbert Süß (Mitarbeiter bdks – integra gmbh), Gerrit Jungk (Vorstand der bdks), Konrad Stelzenbach (Polizeipräsident), Erster Polizeihauptkommissar Rainer Hartmann (Leiter Hauptsachgebiet Z 3 – Beschaffung und Fahrzeugwesen), Polizeioberrat Michael Kröger (Leiter der Führungsgruppe der Abteilung Zentrale Dienste)

Rückfragen bitte an:

Matthias Mänz
Pressesprecher
Tel. 0561 – 910 1020

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel