2.1 C
Hessen
Donnerstag, 18. Juli 2024

POL-KS: Polizei stoppt Transporter mit mutmaßlich gestohlenen Fahrrädern und Hoverboards dank Hinweis: Polizei sucht Eigentümer

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

Kassel-Harleshausen:

In der Nacht zum heutigen Mittwoch handelte eine Anwohnerin aus der John-F.-Kennedy-Straße in Kassel genau richtig, als sie gegen 1:55 Uhr eine verdächtige Beobachtung machte und sofort den Notruf 110 wählte. Wie sie am Telefon schilderte, sah sie mehrere Männer, die offensichtlich hochwertige Fahrräder in einen abgestellten Transporter luden. Eine Zivilstreife des Kriminaldauerdienstes (KDD) traf nur wenige Augenblicke später vor Ort ein und konnte den Sprinter, der offenbar gerade abfahren wollte, gerade noch stoppen. Gemeinsam mit weiteren hinzugeeilten Streifen nahmen die Beamten zwei Männer im Alter von 37 und 39 Jahren fest. In dem Fahrzeug fanden die Polizisten 15 zum Teil hochwertige Fahrräder, wobei es sich um Mountainbikes, Pedelecs, ein Herrenrad und zwei Kinderfahrräder handelte, sowie zwei Hoverboards und einen Elektroroller. Bei einigen Fahrrädern waren die Räder vom Rahmen abmontiert, wobei auch die einzelnen Räder in dem Transporter lagen. Bereits bei der ersten Überprüfung konnte ein E-Bike einem Diebstahl zugeordnet werden. Das Fahrrad im Wert von rund 1.500 Euro war am 21. Juli in der Mönchebergstraße in Kassel gestohlen worden.

Ankauf privat und auf Flohmärkten

Die 15 mutmaßlich gestohlenen Fahrräder, die Hoverboards und der E-Roller (siehe Fotos) wurden beschlagnahmt und von der hinzugerufenen Feuerwehr mit einem Lkw auf das Polizeirevier Süd-West transportiert. Die 37 und 39 Jahre alten Festgenommenen aus Kassel und Helsa brachten die Polizisten für die weiteren Maßnahmen auf die Dienststelle. Beide gaben an, dass sie die Fahrräder privat und auf Flohmärkten zu niedrigen Preisen gekauft hatten. Diese lagen deutlich unter dem tatsächlichen Wert der Räder. Die Tatverdächtigen müssen sich daher nun wegen Hehlerei verantworten. Die Ermittlungen zu den mutmaßlichen Verkäufern und zur Herkunft der Fahrräder, der Hoverboards und des E-Rollers dauern an und werden bei der BAO Mars der Kasseler Polizei geführt. Nach derzeitiger Einschätzung der Ermittler dürften die Räder in den vergangenen zwei Wochen gestohlen worden sein.

Abseits der laufenden Ermittlungen zur Aufklärung der Taten und der Zuordnung der sichergestellten Gegenstände bitten die Beamten der BAO Mars Eigentümer, die auf den beigefügten Fotos ihr gestohlenes Fahrrad, ihr Hoverboard oder ihren Elektroroller wiedererkennen, sich unter Tel. 0561-9100 bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561-910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: [email protected]

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel