2.1 C
Hessen
Freitag, 24. Mai 2024

POL-KS: Nur zehn Minuten geparkt: Zeugen von Unfallflucht in Hebbelstraße gesucht

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

Kassel-Fasanenhof:

Nur kurz hatte eine 41 Jahre alte Frau aus Kassel am Samstagabend ihren Pkw am rechten Fahrbahnrand der Hebbelstraße, nahe der Lenaustraße, abgestellt. Als sie nach nur zehn Minuten zurückkehrte, musste sie jedoch einen erheblichen Unfallschaden an der Front ihres Kia Picanto feststellen. Von dem anderen Verkehrsteilnehmer, der gegen ihren Pkw gefahren sein musste, fehlte allerdings bereits jede Spur. Die von der 41-Jährigen gerufene Streife des Polizeireviers Nord nahm vor Ort eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort auf. Der Unfall hatte sich nach bisherigen Erkenntnissen in der Zeit zwischen 18:40 und 18:50 Uhr ereignet. Den Schaden an dem Kia, bei dem die komplette vordere Stoßstange abgerissen war und der nicht mehr fahrbereit war, schätzen die Polizisten auf rund 3.000 Euro.

Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei erhoffen sich nun, Hinweise auf den bislang unbekannten Unfallverursacher zu bekommen. Zeugen, die am Samstagabend relevante Beobachtungen im Bereich des Unfallorts gemacht haben, melden sich bitte unter Tel. 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561-910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: [email protected]

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel