9.3 C
Hessen
Sonntag, 3. Juli 2022

POL-KS: Nach Raubüberfall auf Tankstelle in Erzbergerstraße: Polizei fahndet mit Video und Fotos nach Tätern

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

(Bitte beachten Sie das unter https://k.polizei.hessen.de/248321299 veröffentlichte und zum Download bereitgestellte Video sowie die beigefügten Fotos, auf denen die Täter zu sehen sind. Zudem weisen wir auf unsere am 11.04.2022, um 11:06 Uhr, unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/5193964 veröffentlichte Pressemitteilung hin).

Kassel-Mitte: Mit der Veröffentlichung des Tatvideos und Fotos der Täter aus einer Überwachungskamera erhoffen sich die Ermittler des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo Hinweise auf zwei bislang unbekannte Männer zu bekommen, die am 8. April 2022 eine Tankstelle in der Erzbergerstraße in Kassel überfallen haben. Die bisherigen Ermittlungen und die Zeugensuche führten bislang nicht zur Identifizierung der Täter, weshalb eine Richterin nun die Öffentlichkeitsfahndung anordnete.

Täter bedrohten Angestellten mit Schusswaffe

Die beiden Räuber waren in der Tatnacht gegen 23:35 Uhr in den Verkaufsraum der Tankstelle gekommen und hatten den Angestellten mit vorgehaltener Schusswaffe hinter den Verkaufstresen gedrängt, wobei ein Täter ihn am Nacken packte. Nachdem der Tankstellenmitarbeiter dort wie gefordert die Kasse geöffnet hatte, nahmen die Täter das vorhandene Bargeld heraus. Dieses steckten sie in eine mitgebrachte Papiertüte, die vermutlich den Aufdruck „REWE“ hatte, und flüchteten anschließend nach draußen in Richtung Wolfhager Straße/ Westring, wo sich ihre Spur verliert.

Beschreibung der beiden Täter:

1.) 25 bis 30 Jahre alt, ca. 1,75 Meter groß, schlank, Mund und Nase mit einem Schal mit Muster bedeckt, schwarzer Kapuzenpullover mit aufgesetzter Kapuze, trug darüber eine blaue Steppjacke, schwarze Jogginghose, dunkle Schuhe mit roter Applikation an der Schuhsohle, Umhängetasche mit weißer Applikation.

2.) 25 bis 30 Jahre alt, 1,75 Meter groß, schlank, helle FFP2 Maske, graue Kapuzenjacke mit aufgesetzter Kapuze, helles Sweatshirt, schwarze Hose, dunkle Schuhe.

Zeugen, die den Ermittlern des K 35 Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel