12 C
Hessen
Dienstag, 4. Oktober 2022

POL-KS: Drei Meerschweinchen in Plastiktüte am Fuldaufer ausgesetzt: Hinweise auf Eigentümer erbeten

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

Kassel-Wesertor:

Eine Transportbox mit drei Meerschweinchen brachte am gestrigen Montagabend eine 31-jährige Frau aus Kassel auf die Wache des Polizeireviers Mitte. Wie sie den Beamten schilderte, war sie am Montagnachmittag in der Grünanlage „Bleichwiese“ an der Schützenstraße auf einer Gassi-Runde unterwegs, als ihr Hund zu einer am Ufer liegenden Plastiktüte lief. Als die Kasselerin einen Blick in die Tüte warf, entdeckte sie darin drei lebendige Meerschweinchen. Nach Angaben der 31-Jährigen war die Tüte mit der Aufschrift „Rewe“ zuvor eingerollt gewesen, sodass die Tiere nicht die Möglichkeit gehabt hätten, diese eigenständig zu verlassen. Vom Eigentümer der Tiere fehlte weit und breit jede Spur. Sie rief daraufhin ihre Nachbarin an, die ihr mit der Transportbox zur Hilfe kam.

Die Beamten des Reviers Mitte nahmen die gefundenen Tiere unbekannter Herkunft in Obhut, die zwar wohlauf, aber offenbar sehr hungrig und durstig waren. Über Nacht verpflegten die Polizisten die drei „Gäste“, bis sie am heutigen Morgen vom Veterinäramt abgeholt und in ein Tierheim gebracht wurden. Da alles dafürspricht, dass die Meerschweinchen in der Plastiktüte bei sommerlich heißen Temperaturen ausgesetzt wurden, leiteten die Polizisten ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ein. Wann genau die Tiere ausgesetzt wurden, ist nicht bekannt.

Wer im Bereich „Bleichwiese“ verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise auf den Eigentümer der schwarz/ braun/ weißen Meerschweinchen geben kann, meldet sich bitte unter Tel. 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561-910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel