9.3 C
Hessen
Sonntag, 3. Juli 2022

POL-GI: Umgekippte Gasflaschen führten zu Feuerwehreinsatz + Betrüger erbeuten über 48.000 Euro + E-Scooter gestohlen

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Pressemeldung vom 22.06.2022:

Umgekippte Gasflaschen führten zu Feuerwehreinsatz + Betrüger erbeuten über 48.000 Euro + E-Scooter gestohlen

Gießen/A45: Umgekippte Gasflaschen führten zu Feuerwehreinsatz (Fotos)

Einen unfreiwilligen Stopp musste am Samstag (18. Juni), gegen 12.00 Uhr, ein Brummifahrer aus Ungarn auf dem Autohof in Lützellinden einlegen. Letztendlich führte das Ganze dann noch zu einem Feuerwehreinsatz. Er war mit seinem Fahrzeuggespann von den Niederlanden in Richtung Slowakai unterwegs, als plötzlich auf der Autobahn 45 mehrere größere Gasflaschen umfielen. Die Flaschen wurden lediglich nur noch von der Plane gehalten, so dass der Fahrer die Polizei informierte. Der Fahrer hatte zwar noch versucht, die Gasflaschen zu sichern, jedoch ohne großen Erfolg. Die Feuerwehr aus Lützellinden musste ausrücken und die umgefallenen Flaschen mit einem Gewicht von knapp 180 Kilogramm bergen. Diese kamen in zugelassen Transportboxen. Zurzeit bemüht sich der Transporteur eine Umladung zu organisieren, sodass der Fahrer seine Fahrt fortsetzen kann.

Gießen: Betrüger erbeuten über 48 .000 Euro – Warnung vor unseriösen Unternehmen

In der vergangenen Woche erstattete eine 72-jährige Frau aus dem Landkreis Gießen Anzeige, da sie um über 48.000 Euro betrogen wurde. Anfang Juni wurde sie über eine Fernsehsendung über den Handel mit Aktien an der Börse aufmerksam. Über die sozialen Medien erhielt sie ebenfalls Werbung über diesen Handel und entschloss sich zunächst 250 Euro zu investieren. Noch am selben Tag riefen zwei angebliche Mitarbeiterinnen eines Börsenunternehmens an und baten, drei Apps auf ihr Mobiltelefon zu installieren und ein Konto zu eröffnen. Unter Anleitung schickte die Seniorin Fotos von persönlichen Dokumenten und installierte die Apps, welche letztendlich genauso wie die Eröffnung eines neuen Kontos nicht funktionierte. Zwölf Tage später rief erneut ein Mitarbeiter des Unternehmens bei der Rentnerin an und gewann in einem etwa zweistündigen Telefonat ihr Vertrauen. Mit einem großen Geldbetrag könne sie in einen hohen Gewinn investieren. In wenigen Tagen würde sie ihr Geld auf ihr Konto zurückerhalten. Da die installierten Apps nach wie vor nicht funktionierten, übermittelte die Frau ihre Online-Banking Daten. Der Betrüger richtete von ihrem Konto zwei Abbuchung ein und sie stimmt der Transaktion zu. Nachdem sie mit ihrer Hausbank sprach flog der Schwindel auf. Die Polizei warnt erneut vor dieser Betrugsmasche und empfiehlt:


Informieren und recherchieren, erst dann investieren!

Vorsicht bei Werbe-Mails mit bekannten Gesichtern und wahnsinnigen Erfolgsgeschichten – Traumhafte Renditen sind und bleiben ein Warnsignal!!!

Wenden sie sich im Zweifel an die Verbraucherzentralen

Sind sie auf eine solche Masche hereingefallen, informieren sie ihre Bank und erstatten sie Anzeige bei der Polizei!

Auch unser Fachberater für Cybercrime, Kriminalhauptkommissar Ulrich Kaiser, ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger (praevention.ppmh@polizei.hessen.de 0641 7006 2942)

Sollten Sie Opfer einer Straftat geworden sein, erstatten Sie Anzeige bei der Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641/ 7006-2555.

Gießen: Autoscheibe eingeschlagen

Auf rund 200 Euro schätzt die Polizei einen Schaden, den Unbekannten an einem Renault in der Königgrätzer Straße zurückließen. Die Täter schlugen am Dienstag zwischen 05.45 und 13.30 Uhr die Scheibe des weißen Transporters ein. Nachdem der Besitzer die Beschädigung feststellte, informierte er die Polizei. Wer hat dort im fraglichen Zeitraum etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555 entgegen.

Pohlheim: E-Scooter gestohlen

Im Fortweg in Watzenborn-Steinberg stahlen Unbekannte einen schwarzen E-Scooter. Der schwarze Roller der Firma Xiaomi stand dort am Dienstag zwischen 09.20 und 13.00 Uhr bei den Fahrradständern einer Schule. Wer hat den Diebstahl beobachtet? Wer kann Angaben zum Verbleib des E-Scooter mit dem Versicherungskennzeichen „895NFR“ machen? Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Scheibe beschädigt

Unbekannte beschädigten in der Bahnhofstraße eine Schaukastenscheibe einer Gaststätte. Die Sachbeschädigung ereignete sich zwischen 01.00 Uhr am Sonntag und 17.00 Uhr am Dienstag. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555 entgegen.

Hungen: Kennzeichen in Trais-Horloff gestohlen

Auf das Kennzeichen einer Sattelzugmaschine hatten es Diebe auf einem Firmenparkplatz im Holzweg in Trais-Horloff abgesehen. Zwischen 17.00 Uhr am Mittwoch und 19.00 Uhr am Sonntag rissen sie das vordere Kennzeichen offenbar ab. Wer hat den Diebstahl im Holzweg beobachtet? Wer kann Angaben zum Verbleib des Nummernschildes „GI-SE 1981“ machen? Hinweise erbittet die Polizeistation Grünberg unter 06401/9143-0.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Unfallflucht im Parkhaus

In einem Parkhaus in der Ringallee touchierte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten BMW offenbar bei einem Parkmanöver. Der schwarze Kleinwagen stand dort am Donnerstag zwischen 14.30 und 16.45 Uhr. Zeugen, die Angaben zu dem etwa 500 Euro teuren Sachschaden an der Stoßstange des Fahrzeuges machen können, werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen-Nord in Verbindung zu setzen.

Gießen: Am Kotflügel touchiert

Etwa 500 Euro wird die Reparatur an einem silberfarbenen Opel kosten, nachdem ein Unbekannter den geparkten PKW in der Senckenbergstraße vermutlich bei einem Parkmanöver am Kotflügel touchierte. Der Unfall ereignete sich zwischen 16.00 Uhr am Mittwoch (15. Juni) und 13.00 Uhr am Montag (20. Juni). Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755 in Verbindung zu setzen.

Gießen: Touran beschädigt

Euro Schaden beklagt der Besitzer eines VW nach einer Unfallflucht im Fasanenweg. Ein Unbekannter touchierte den roten Touran zwischen 16.30 Uhr am Mittwoch und 08.20 Uhr am Dienstag. Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Beim Ausparken touchiert und abgehauen

Ein bislang unbekannter Autofahrer touchierte auf einem Bäckereiparkplatz im Wellersburgring beim Ausparken einen geparkten grauen BMW. Anschließend stieg er aus, schaute nach dem Schaden, stieg wieder ein und fuhr einfach davon. Zeugen beobachtet die Tat, merkten sich Teile des Kennzeichens und informierten den zurückkommenden Fahrer. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeuges soll ein älterer Herr sein. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen. Wer hat am Freitag gegen 09.30 Uhr auf dem Parkplatz den Unfall ebenfalls beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Fahrzeug und dessen Fahrer machen? Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Unfallflucht in der Südanlage

In der Südanalage beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten Opel. Der dunkelgrau Adam stand dort zwischen 13.00 Uhr am Freitag und 19.30 Uhr am Dienstag. Der Schaden an der Fahrertür des PKW wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755 entgegen.

Gießen: Unfallflucht im Herderweg

Trotz Schaden von etwa 3.000 Euro an einem Klein-LKW fuhr ein Unbekannter nach einem Verkehrsunfall im Herderweg einfach weiter. Der Verursacher beschädigte am Dienstag zwischen 13.00 und 15.00 Uhr den geparkten Renault Master und flüchtete anschließend, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755 in Verbindung zu setzen.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel