8.5 C
Hessen
Sonntag, 2. Oktober 2022

POL-GI: Polizeipräsident „außer Dienst“ besucht amtierenden Polizeipräsidenten

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Pressemeldung vom 02.09.2022:

Polizeipräsident „außer Dienst“ besucht amtierenden Polizeipräsidenten

Gießen: Ein vergleichsweise ungewöhnliches Erlebnis hatte Polizeipräsident Bernd Paul in der vergangenen Woche. Helmut SAUER, bis 1989 Polizeipräsident in Gießen und somit Amtsvorgänger von Bernd Paul, meldete sich telefonisch. In dem Telefonat kam schnell zur Sprache, dass der damals 20 – Jährige Bernd Paul Helmut Sauer während seines Wechsels von der Schutz- zur Kriminalpolizei im Jahr 1978 anlässlich des wöchentlichen Dienstunterrichtes am Berliner Platz in Gießen kennen gelernt hat. Umgekehrt konnte sich Helmut Sauer nicht mehr an den damaligen „Durchläufer“ erinnern. Da Helmut Sauer in Gießen war, vereinbarten beide für den Folgetag ein Treffen im Polizeipräsidium in der Gießener Ferniestraße.

Es war ein bewegendes Aufeinandertreffen mit dem ehemaligen Präsidenten. Helmut SAUER war nach seiner Pensionierung im Jahr 1989 nach Gera in Thüringen verzogen und ließ sich als Rechtsanwalt und Notar nieder. Im Alter von 75 Jahren ging er in den Ruhestand. Herr SAUER ist bei guter Gesundheit und reist viel, wobei er besonders gerne seine vier Kinder und zwölf Enkelkinder besucht.

Das Gespräch zwischen dem ehemaligen und dem aktuellen Polizeipräsidenten war sehr intensiv. Der 87 – Jährige war an vielen Personen und Sachverhalten in Mittelhessen interessiert, obwohl seit seiner Pensionierung 33 Jahre vergangen sind. Besonders beeindruckend war seine Darstellung, wie er sich in einer Gemeinschaftsaktion mit Herrn Manfred MEISE in den Besitz der Gail´schen Zigarrenfabrik brachte. Schon damals musste klug taktiert werden, um alle notwendigen Stellen mitzunehmen.

Zum Abschluss des interessanten Austausches wurde vereinbart, in Kontakt bleiben. Dazu gehört auch, dass Helmut SAUER in einen Informationsverteiler aufgenommen wird, um hinsichtlich des Polizeipräsidiums Mittelhessen auf dem Laufenden zu bleiben.

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel