2.1 C
Hessen
Mittwoch, 24. Juli 2024

POL-GI: „Blaulicht-Tag“ von Polizei und Hilfsorganisationen am 4. Juli in Gießen: Respekt für Einsatzkräfte im Fokus

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Am Donnerstag, den 4. Juli 2024, laden Polizei, die Landkreise Gießen, Marburg-Biedenkopf, Wetterau und der Lahn-Dill-Kreis, der Zoll und weitere Hilfsorganisationen zu einem Blaulichttag unter dem Motto „Respekt für Einsatzkräfte“ ein. Interessierte Bürgerinnen und Bürger erwartet ein Programm voller spannender Einblicke und interaktiver Aktionen. Innenminister Roman Poseck eröffnet den Blaulichttag offiziell mit einem Grußwort um 11.30 Uhr.

Ziel der Veranstaltung ist es, die wichtige Arbeit der Einsatzkräfte zu würdigen, die täglich für unsere Sicherheit im Einsatz sind, und den Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit zu geben, diese hautnah zu erleben und kennenzulernen.

Der Blaulichttag auf dem Berliner Platz in Gießen beginnt um 10.00 Uhr und bietet bis 14.00 Uhr ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Besucherinnen und Besucher können sich auf folgende Highlights freuen:

– Blaulichtmeile: Fahrzeug- und Geräteschau – Präsentation der
Einsatzfahrzeuge und -ausrüstungen von Polizei, Stadtpolizei,
Feuerwehr, DRK, ASB, Johanniter, Malteser, THW und dem Zoll.
– Infostände und Mitmachaktionen: Informationen rund um die Arbeit
der Einsatzkräfte sowie spannende Mitmachaktionen für Groß und
Klein. Während Kinderkommissar Leon sich um die kleinsten
Besucherinnen und Besucher kümmert, bietet die Polizei
Interessierten Fahrradbesitzerinnen und -besitzer die Codierung
der Fahrradrahmen an. Hierfür ist keine Anmeldung erforderlich.
– Blaulicht-Café: Ein gemütlicher Treffpunkt zum Austausch mit
Einsatzkräften bei einem Kaffee.

Mit dem Blaulichttag möchten die Einsatzkräfte der teilnehmenden Organisationen ihre Arbeit sichtbar machen, das Gemeinschaftsgefühl mit den Bürgerinnen und Bürgern stärken und die Gelegenheit bieten, ihre Arbeit besser kennenzulernen und eventuelle Berührungsängste und Hemmschwellen abzubauen.

Neben den Aktivitäten vor Ort wird es auch Informationsstände geben, an denen Interessierte sich über Karrieremöglichkeiten bei Polizei und Hilfsorganisationen informieren können.

Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, diesen besonderen Tag mit uns zu verbringen und gemeinsam ein Zeichen des Respekts für unsere Einsatzkräfte zu setzen.

In den kommenden Wochen werden darüber hinaus verschiedene Veranstaltungen stattfinden, in deren Rahmen Einsatzkräfte und Bürgerinnen und Bürger miteinander in den Dialog, um Verständnis und Wertschätzung zu fördern.

„Der Mensch dahinter“ – Ausstellung macht Gewalt sichtbar

So wird zum Beispiel die Ausstellung „Der Mensch dahinter“ der „Initiative für Respekt und Toleranz“ in Gießen gezeigt. Die Ausstellung macht Gewalt gegen Einsatzkräfte sichtbar, indem sie Geschichten von Einsatzkräften erzählt, die Opfer von Angriffen wurden.
In der Zeit vom 9. bis zum 28.Juli 2024 haben Interessierte die Möglichkeit, die Ausstellung zu den jeweiligen Öffnungszeiten im Foyer der Sparkassen-Filiale in der „Johannesstraße“ sowie im Foyer der Filiale der Volksbank Mittelhessen in der Goethestraße zu besuchen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website [https://k.polizei.hessen.de/2090660265] oder folgen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8

35394 Gießen
Telefon: 0641/7006-2043

E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel