2.1 C
Hessen
Freitag, 19. Juli 2024

POL-GI: A5/Fernwald/Reiskirchen: Autobahnpolizei beruhigt Hund nach Unfall

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Dass die Polizei gerne „Freund und Helfer“ ist, demonstrierte eine Streife der Autobahnpolizei Mittelhessen im Rahmen einer Unfallaufnahme am Dienstag (2.7.) auf der Autobahn 5.

Zwischen den Anschlussstellen Fernwald und Reiskirchen war es gegen 19.30 Uhr zu einem Unfall zwischen einem Mercedes und einem Porsche gekommen. Dabei entstand zwar ein hoher Schaden von etwa 75.000 Euro, glücklicherweise wurde jedoch niemand verletzt. Der Porsche war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ein Fahrzeuginsasse des Sportwagens war daher sehr aufgebracht, nämlich ein mitfahrender Hund.
Dessen Besitzer freute sich sehr darüber, dass die aufnehmende Streife sich nicht nur um die Unfallaufnahme kümmerte, sondern dass eine Polizistin auch auf solche Fälle bestens vorbereitet war: So zog die Polizeioberkommissarin ein Leckerli aus der Tasche und konnte so zur Beruhigung des Tieres beitragen. So wurde für den Vierbeiner die Helferin zur Freundin.

Im Nachgang übersandte dessen Herrchen als Dankeschön ein Foto aus dem heimischen Garten, das den Hund bei bester Gesundheit zeigt. Das Mitnehmen des „Leckerlis für alle Fälle“ hat sich somit bestens bewährt.

Pierre Gath

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8

35394 Gießen
Telefon: 0641/7006-2043

E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel