2.1 C
Hessen
Freitag, 14. Juni 2024

POL-DA: Südhessen/Kreis Bergstraße: „Brich Dein Schweigen“ – Verein Bürger und Polizei e.V. bei Vergabe des Hessischen Präventionspreises für Kampagne gewürdigt

Top Neuigkeiten

Südhessen/Kreis Bergstraße (ots) –

Bei der Vergabe des 13. Hessischen Präventionspreises im Historischen Saal des Hessischen Justizministeriums in Wiesbaden wurde am Mittwoch (21.06.) auch der Verein Bürger und Polizei Bergstraße e. V. für die Präventionskampagne gegen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen „Brich Dein Schweigen – Hinter jedem Missbrauch steckt ein Gesicht“ mit dem Anerkennungspreis ausgezeichnet.

Die Präventionskampagne wurde zusammen mit dem Polizeipräsidium Südhessen, Rotary-Clubs aus der Region sowie zahlreichen weiteren Unterstützern, Hilfestellen und Akteuren im Frühjahr 2022 angestoßen. Sie leistet mittlerweile weit über die Grenzen Südhessens hinaus einen wichtigen Beitrag zum Schutz von Kindern und Jugendlichen. Der 1. Vorsitzende des Vereins, Gottfried Störmer, seine Vertreterin Juliane Ries und Schriftführer Johannes Hofmann, nahmen die Urkunde für den Anerkennungspreis aus den Händen von Justizstaatssekretärin Tanja Eichner entgegen. „Die schöne Veranstaltung war für den Verein und alle anderen daran Beteiligten eine tolle Wertschätzung und Anerkennung der vielen Arbeit, die in das Präventionsprojekt investiert wurde“, sagte die stellvertretende Vereinsvorsitzende Juliane Ries nach der Urkundenüberreichung.

Mit dem erstmals vor 27 Jahren vergebenen Hessischen Präventionspreis werden kriminalpräventive Projekte in Hessen unterstützt, die Vorbildfunktion besitzen und von anderen Präventionsgremien zur Bewältigung von übereinstimmenden Problemlagen übernommen werden können.

Justizstaatssekretärin Tanja Eichner erklärte während der Verleihung des Hessischen Präventionspreises: „Neben der konsequenten Verfolgung und Ahndung von Straftaten stellt die Präventionsarbeit eine wichtige Säule bei der Bekämpfung der Kriminalität dar. Der beste Opferschutz, den wir leisten können, ist Straftaten erst gar nicht geschehen zu lassen. Oder anders ausgedrückt: Vorsorge ist besser als Nachsorge. Dabei ist die Kriminalprävention eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die in unterschiedlichen Facetten und Feldern mannigfaltig geleistet wird. Auch der diesjährige Wettbewerb zeigt eindrucksvoll, wie wichtig gesellschaftliches und oft ehrenamtliches Engagement in der Präventionsarbeit ist. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs haben in 17 verschiedenen Projekten vorgestellt, wie Präventionsarbeit durch kreative Ideen bei verschiedenen Zielgruppen in unterschiedlichen hessischen Orten funktioniert. Die Projekte reichen von pädagogisch ausgerichteten Projekten für Kinder und Jugendliche z.B. zu gewaltfreier Sprache in der Grundschule über Konzepte zur Integration bis hin zu Kampagnen zur Steigerung der Medienkompetenz. Jedes dieser 17 Projekte ist sehr wichtig und trägt auf seine Weise dazu bei, die Sicherheit in Hessen zu erhöhen, wofür ich sehr dankbar bin.“

„Wir fühlen uns als Polizei geehrt, von Anfang an gemeinsam mit den Initiatoren in das Projekt einbezogen worden zu sein und leisten sehr gerne unseren fachlichen Beitrag.“, so Rudi Heimann, Polizeivizepräsident des Polizeipräsidiums Südhessen, der die Preisverleihung mit großer Freude verfolgte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151 / 969 – 13110
Mobil: 0172 / 309 7857

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel