1 C
Hessen
Montag, 30. Januar 2023

POL-DA: Jugenheim: Trickbetrüger bringen 72-Jährigen um mehrere Tausend Euro / Polizei warnt erneut vor Betrugsmasche

Top Neuigkeiten

Seeheim-Jugenheim (ots) –

Am Montagmittag (23.1.) schrieben Kriminelle einem 72-Jährigen eine Whatsapp-Nachricht von einer fremden Nummer. Sie gaben sich dabei als Sohn des Mannes aus, sagten es wäre die neue Nummer und täuschten eine finanzielle Notsituation vor.
Um seinen vermeintlichen Sohn zu helfen, überwies der Mann in gutgläubiger Absicht fast 3.000 Euro an die Täter.

Die Betrüger versuchten den Mann zu zwei weiteren Überweisungen in einer Höhe von etwa 8.000 Euro zu bewegen. Glücklicherweise konnten die zwei letzten Zahlungen von der Bank des 72-Jährigen gestoppt werden.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei erneut und gibt folgende Hinweise:

Die Kriminellen nutzen die Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft der Personen aus. Es gelingt ihnen häufig, die Menschen zu täuschen und dadurch an ihr Vermögen zu gelangen. Wenn Sie von Ihnen bekannten Personen unter einer unbekannten Nummer kontaktiert werden, speichern Sie die Nummer nicht automatisch ab und fragen Sie bei der Ihnen bekannten Person unter der alten Nummer nach. Bei geforderten Geldüberweisungen über „WhatsApp“ und andere Messenger sollten Sie immer misstrauisch werden und diese genauestens hinterfragen. Überprüfen Sie zudem Ihre Sicherheitseinstellungen des verwendeten Nachrichtendienstes.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Felix Seitz
Telefon: 06151 / 969 – 13420
Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel