2.1 C
Hessen
Freitag, 31. Mai 2024

POL-DA: Erbach/Reichelsheim/Fränkisch-Crumbach: Neue Schutzfrauen treten ihren Dienst an

Top Neuigkeiten

Erbach/Reichelsheim/Fränkisch-Crumbach (ots) –

Seit 1. April ist Polizeioberkommissarin Carina Will die neue Schutzfrau vor Ort für die Gemeinden Reichelsheim und Fränkisch-Crumbach. Sie tritt damit die Nachfolge von Polizeihauptkommissarin Carina Oberle an, die als Schutzfrau vor Ort nach Erbach wechselt. Die seitherige Schutzfrau vor Ort in Erbach, Polizeihauptkommissarin Jennifer Haag, wechselt ins Polizeipräsidium nach Darmstadt. Die beiden Polizistinnen sind direkte Ansprechpartnerinnen für die Bürgerinnen und Bürger der Kommunen.

Die 36-jährige Carina Will begann nach ihrem Studium ihre polizeiliche Laufbahn im Jahr 2017 bei der Polizeistation Erbach und war anschließend im Streifendienst der Polizei in Dieburg tätig, bevor sie im letzten Jahr wieder in den Odenwald zurückkehrte. Durch die täglichen Begegnungen auf der Straße, die Vernetzungen zu örtlichen Vereinen und Institutionen, wie Schulen und Kindergärten sowie die Teilnahme an lokalen Veranstaltungen, ist die Oberkommissarin ein wichtiges Bindeglied zwischen Bevölkerung und Polizei. Zudem wird sie in vielen Bereichen der Prävention beratend tätig sein oder vermittelt spezielle Hilfsangebote.

Frau Will möchte mit verstärkter Präsenz in der Öffentlichkeit eine intensive Bürgernähe schaffen, um gemeinsam Lösungsmöglichkeiten für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger zu erarbeiten. Erreichbar ist die Schutzfrau vor Ort zu den üblichen Geschäftszeiten unter der Telefonnummer 06164/75695-40 oder per E-Mail: [email protected]

Die Vorgängerin von Carina Will, ihre Namensvetterin Carina Oberle, betreute die Gemeinden Reichelsheim und Fränkisch-Crumbach seit 2020 und übernimmt nun die Aufgaben in Erbach. Die 53 Jahre alte Polizeihauptkommissarin ist seit 1992 bei der Hessischen Polizei und bereits seit 27 Jahren in verschiedenen Bereichen bei der Polizeistation Erbach beschäftigt.

Ein besonderer Fokus ihrer Arbeit liegt auch im Kontakt mit den örtlichen Schulen, für die sie als Schulbeauftragte eine wichtige Ansprechpartnerin ist. Hierbei ist ihr die frühzeitige Aufklärung von Kindern und Jugendlichen in Zusammenhang mit polizeilicher Arbeit und die Begehung von Straftaten sowie deren Konsequenzen ein besonderes Anliegen. Sie wird künftig auch mit ihrem neuen Dienstrad in der Stadt unterwegs sein und ist hierbei gerne jederzeit ansprechbar. Carina Oberle ist unter der Rufnummer 06062/953-659 oder per E-Mail über [email protected] erreichbar.

Für die Aufnahme einer Strafanzeige steht den Bürgerinnen und Bürger nach wie vor die Polizeidirektion Odenwald unter der Telefonnummer 06062/9530 zur Verfügung. In dringenden Fällen ist zudem die Notrufnummer 110 zu wählen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151 / 969 – 13110
Mobil: 0172 / 309 7857

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel