2.1 C
Hessen
Freitag, 31. Mai 2024

POL-DA: Darmstadt: Polizei kontrolliert Abstand/Weniger als 10 Meter zum Vordermann bei 140 km/h

Top Neuigkeiten

Darmstadt (ots) –

Anfang April führten Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen Abstandskontrollen auf der A 5 zwischen dem Frankfurter Kreuz und Darmstadt durch. In einem Zeitraum von einer Stunde wurden am 8. April 90 Verstöße festgestellt, wobei jeder Verstoß mit mindestens 75 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg sanktioniert wird.

Ein Abstandverstoß liegt vor, wenn der Sicherheitsabstand um mehr als die Hälfte des halben Tachowertes (5/10 und weniger) unterschritten wird.

Bei 14 Fahrzeugführern wurde der Sicherheitsabstand zu ihrem Vordermann so weit unterschritten, dass auf sie ein Fahrverbot von einem Monat zukommt. Eine derartige Unterschreitung liegt vor, wenn der Sicherheitsabstand lediglich 3/10 des halben Tachowertes beträgt.

Unrühmlicher Spitzenreiter an diesem Tag war ein Verkehrsteilnehmer aus dem Raum Frankfurt, der bei 140 Stundenkilometern nur 9,5 Meter zu seinem Vordermann einhielt. Auf ihn kommen nun ein Bußgeld von mindestens 320 Euro, zwei Punkte in Flensburg und zwei Monate Fahrverbot zu.

Hohe Geschwindigkeiten und zu geringer Abstand sind Hauptursachen für schwere und teils tödliche Verkehrsunfälle. Die Kontrollen werden diesbezüglich auch in Zukunft weiterhin fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151 / 969 – 13110
Mobil: 0172 / 309 7857
Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit):
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel