2.1 C
Hessen
Mittwoch, 21. Februar 2024

POL-DA: Bischofsheim: 33-Jähriger bei Geschwindigkeitsmessung gestoppt / Umgebautes Fahrrad sichergestellt

Top Neuigkeiten

Bischofsheim (ots) –

Ein 33-Jähriger muss sich nach einer Kontrolle im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung am Mittwoch (03.01.) in der Straße „Am Schindberg“ unter anderem wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz strafrechtlich verantworten. Gegen 14.30 Uhr stoppten Kräfte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen den Mann auf seinem E-Bike auf Höhe des Groß-Gerauer Wegs. Er hatte sein herkömmliches, ehemals unmotorisiertes Mountainbike technisch erheblich umgebaut. Neben einem 1.000 Watt Motor mit einem überdimensionalen Akkupack war auch ein Gasgriff angebracht, der eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 55 km/h ohne Nutzung der Pedale ermöglichte. Versichert war das Rad nicht, außerdem hatte der 33-Jährige auch keine erforderliche Fahrerlaubnis oder einen geeigneten Schutzhelm. Das Rad wurde für ein technisches Gutachten sichergestellt und Anzeige erstattet. Darüber hinaus hielten die Polizisten im Rahmen der Geschwindigkeitsmessung noch 140 Fahrzeuge im Zeitraum von 13.30 Uhr bis 13.30 Uhr an der Örtlichkeit an und ahndeten 14 Geschwindigkeitsverstöße sowie drei Gurtverstöße. Zwei Fahrzeugführer hatten ihre Kinder nicht angeschnallt transportiert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151 / 969 – 13200
Mobil: 0173 / 659 6516
Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit):
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel