2.1 C
Hessen
Sonntag, 16. Juni 2024

OBI setzt auf partnerschaftliches Wachstum: Neue Franchisemärkte verdichten stationäres Baumarktnetz in Baden-Württemberg

Top Neuigkeiten

Wermelskirchen (ots) –

Als zentrales Element seiner Erfolgsstrategie baut OBI zukünftig noch stärker auf strategische Partnerschaften. Vor diesem Hintergrund kommt jetzt ein wichtiges Update aus dem Geschäftsbereich Partnermanagement: In Metzingen sowie in Mühlacker bei Pforzheim werden zwei weitere Standorte das stationäre Netz von OBI in Baden-Württemberg zukünftig noch dichter weben.

Damit setzt OBI auf seinem ambitionierten Weg zur Nummer-1-Adresse für Home & Garden in Europa erstmals wieder seit 2006 auf Wachstum auch mit Franchisepartnern. „Zukunft gestalten wir gemeinsam. Deshalb ist das Partnerkonzept ein zentraler Baustein unserer Erfolgsstrategie“, erklärt Chief Executive Officer Dr. Sebastian Gundel. „Uns ist dabei wichtig, dass beide Seiten wachsen können – operativ wie strategisch. Inhaltlich geht unsere Strategie damit deutlich über das hinaus, was wir bislang typischerweise im Franchising angestrebt haben.“

OBI als Franchisegeber mit Gold ausgezeichnet

Dass OBI ein starker und zuverlässiger Partner ist, unterstreicht die erneute Auszeichnung mit dem igenda Gold Award, der dem Unternehmen 2022 zum dritten Mal in Folge auf Basis einer Methodik des Internationalen Centrum für Franchising und Cooperation in Münster verliehen wurde. Ganze 98 Prozent der Franchisenehmer würden sich erneut für eine Partnerschaft mit OBI entscheiden, 95 Prozent OBI als Franchisegeber direkt empfehlen, so die Ergebnisse der Zufriedenheitsbefragung.

„Das Franchisepartner-Konzept gehört zu OBI wie der Biber“, betont Peter Tepaß, Chief Officer CE bei OBI und Vorstandssprecher des Handelsverbands Heimwerken, Bauen und Garten (BHB). „Mit den vormals von unserem Wettbewerber toom geführten Märkten in Baden-Württemberg gehen wir den ersten Schritt in die neue Zukunft für OBI, in der wir unser Verständnis von Franchising als strategische und wachsende Partnerschaft auf Augenhöhe aus tiefer Überzeugung festigen, aber auch nachhaltig ausbauen wollen“, formuliert Peter Tepaß die Ambitionen für die kommenden Jahre.

Neues Kapitel für regionale Unternehmen: „OBI ist idealer Partner“

Dr. Marc Kemmler, geschäftsführender Gesellschafter der Kemmler Baustoffe GmbH, schaut positiv auf das nächste Kapitel seines Unternehmens: „Für die Firmenfamilie Kemmler ist OBI ein idealer Partner und wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit an der Weiterentwicklung unseres Baumarktes in Metzingen.“

David Kirschbaum, Geschäftsführer der Bergle & Co. GmbH, fügt hinzu: „Wir freuen uns auf ein neues, spannendes Kapitel für die Familie Kirschbaum, nachdem nach fast 60 Jahren der Führungsstab unseres Unternehmens von unserem Vater Bruno Kirschbaum an meine Brüder Daniel und Denis sowie mich weitergereicht wurde. Für den Neustart mit OBI sind wir alle maximal motiviert, um unseren Kundinnen und Kunden in Mühlacker jederzeit das beste Einkaufserlebnis zu bieten.“

OBI und seine Franchisepartner betreiben europaweit derzeit 645 stationäre Baumärkte, davon 349 in Deutschland. 134 dieser Märkte firmieren unter den Dächern von insgesamt 49 Franchisepartnern. Seit der Unternehmensgründung und der Eröffnung seines allerersten Baumarktes in Hamburg-Poppenbüttel im Jahr 1970 setzt OBI auf den strategischen Mix aus zentralseitig geführten Filialmärkten sowie einen engen Schulterschluss mit starken Franchisepartnern.

Pressekontakt:
OBI Group Holding SE & Co. KGaA
Albert-Einstein-Str. 7-9
42929 Wermelskirchen
Tel: 02196/ 76 0
Fax: 02196/ 76 1019
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: OBI Group Holding, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel