2.2 C
Hessen
Donnerstag, 29. September 2022

Nicolai Maihöfer: Wie Händler 2022 zum erfolgreichen E-Commerce-Business gelangen

Top Neuigkeiten

Winnenden (ots) –

Nicolai Maihöfer ist der Gründer der Digitalagentur Seven Bytes Media für Webdesign, Online-Marketing und Branding. Als Experte für digitale Medien und Online-Marketing verhilft er seinen Kunden zu maßgeschneiderten Lösungen für ihre Online-Projekte. Er begleitet sie von der Erstellung von mobilfähigen Webseiten und Online-Shops bis hin zu individuellen Online-Marketing-Strategien. Nicolai Maihöfer und sein Team konnten bereits zahlreichen Kunden dazu verhelfen, noch effektiver auf ihre jeweiligen Zielgruppen einzugehen.

Besonders die Corona-Pandemie hat Offline-Unternehmen deutlich vor Augen geführt, wie wichtig es ist, online für Kunden präsent zu sein. Natürlich wird der stationäre Handel immer eine Rolle spielen und gewiss nicht komplett verdrängt werden. Doch der Trend geht ganz klar hin zum Online-Einkauf. „Wer als Unternehmen nicht auf den digitalen Zug aufspringt, wird schnell einen negativen Einfluss auf den Umsatz spüren“, erklärt Nicolai Maihöfer von Seven Bytes Media. „Kunden wünschen sich verstärkt, online auf Produkte zugreifen zu können. Es ist unumstritten, dass digitale Wege die Zukunft des Handels entscheidend mitgestalten“, führt der E-Commerce-Experte weiter aus.

„Wer diese Zeichen der Zeit nicht ernst nimmt, den wird es möglicherweise in den nächsten zwei bis fünf Jahren nicht mehr geben oder es wird schwer, überhaupt noch konkurrenzfähig zu bleiben“, lautet das eindeutige Statement von Nicolai Maihöfer. Dabei sieht er die Vorteile digitaler Lösungen nicht nur für den Endkunden, der problemlos über den Online-Handel auf Produkte zugreifen kann. Auch im Unternehmen selbst kann man dank digitaler Prozesse den Umsatz erhöhen. Man denke nur einmal an den Vertrieb. Im Vergleich zu dem Zeitaufwand für einen Offline-Termin beim Kunden könnte man währenddessen mehrere Online-Termine einplanen. Damit Unternehmen zukünftig ihr volles digitales Potenzial ausschöpfen können, unterstützt Nicolai Maihöfer sie mit seinem Team von Seven Bytes Media – und begleitet sie schrittweise auf dem Weg zum lukrativen Online-Handel.

Mit der Strategie von Seven Bytes Media zum erfolgreichen E-Commerce

Wie schaffen Unternehmen es nun im Jahr 2022, ein erfolgreiches E-Commerce-Business aufzubauen? Hierzu seien mehrere Schritte nötig, die unbedingt beachtet werden sollten, erklärt Experte Nicolai Maihöfer. Im ersten Schritt sollten Händler genau prüfen, welche Vertriebskanäle für sie infrage kommen. So besteht die Möglichkeit, auf Multi-, Cross- oder Omni-Channel zu setzen. Um die gewählten Kanäle intelligent miteinander zu verbinden, braucht es im nächsten Schritt eine durchdachte Strategie. Diese beginnt immer mit einer tiefgehenden Analyse. Punkte, die hierbei unter anderem berücksichtigt werden sollten, sind die folgenden:

– Passt die Strategie zum Business-Modell?
– Wie ist die Marktsituation und wie agieren die Wettbewerber?
– Kann die Logistik höhere Aufwände stemmen?
– Ist das Sortiment breit genug, um es über mehrere Kanäle verfügbar zu machen?
– Was sind die Bedürfnisse der Kunden hinsichtlich Service-Leistungen und Customer Experience?

Dabei gilt als Faustregel: Je erklärungsbedürftiger das Produkt ist, desto eher lohnt sich ein Mehrkanal-Vorgehen. Nicolai Maihöfer gibt hierzu ein Beispiel: „Ein Fachhändler für Fahrräder wird mit einem reinen Online-Shop keinen Erfolg haben. Menschen möchten Fahrräder anfassen, testen und in der Realität anschauen. Gleichzeitig wünschen sie sich, im Voraus die Verfügbarkeit der Modelle zu sehen und diese gegebenenfalls auch online zu bestellen. Die Verknüpfung eines breiten Online-Sortiments mit selektiven, stationären Stores kann die Kundenbedürfnisse optimal befriedigen.“

Weitere Schritte zur erfolgreichen Umsetzung

Ist die Entscheidung für die Kanäle getroffen, kann die Theorie in die Tat umgesetzt werden. Auch im weiteren Verlauf gilt es laut des Experten auf eine Vielzahl von Aspekten zu achten. Für den Online-Shop ist es besonders wichtig, eine kluge Auswahl für das Sortiment zu treffen. Im Anschluss müssen die gewählten Produkte ansprechend im Shop präsentiert werden. Das umfasst professionelle Produktfotos, Beschreibungstexte sowie eine durchdachte Suchmaschinenoptimierung. Schließlich bringt es einem Händler nur wenig, wenn er qualitativ hochwertige Produkte anbietet, die jedoch nirgends gefunden werden.

Mit geeigneten Produkten zum Erfolg

Darüber hinaus muss eine Kostenkalkulation erstellt werden, die beispielsweise Kosten für den Betrieb eines Shops oder Amazon Accounts, Retouren, Provisionen und Verpackungsmaterial mit einbezieht. Nur so kann ein Händler eine reelle Marge berechnen. Meist kommt bei diesem Schritt schon deutlich zum Vorschein, ob sich ein Produkt wirklich lohnt. Sollten zu große Kosten anfallen, ist nun der Zeitpunkt, die Wahl des Sortiments noch einmal anzupassen. Ein Warenwirtschaftssystem, das Warenbestände und den Warenfluss erfasst, ist ein weiterer Schritt, den Händler für den reibungslosen Ablauf ihres E-Commerce-Business benötigen. Ebenso sollte die Warennachversorgung stets im Blick gehalten werden. „Ein gut laufendes Produkt sollte nie ‚out of stock‘ gehen“, so Nicolai Maihöfer. „Dadurch kann man, besonders auf Amazon, schnell die mühselig aufgebaute Position im Suchindex auf Seite eins verlieren.“

Nicolai Maihöfer von Seven Bytes Media kennt die „Booster“, die einen Online-Handel vorantreiben

Stichwort „Suche“ – es klang bereits mehrmals an: Ein Shop ist nur so gut, wie man ihn tatsächlich findet. Deshalb ist es von Beginn an wichtig, auf Marketingkampagnen zu setzen und die Reichweite gezielt auszuweiten. Mehrere Marktplätze neben dem Online-Shop, wie beispielsweise die Plattform Amazon, wirken hier förmlich wie ein Booster, ist sich Nicolai Maihöfer sicher. Denn ein Amazon-Käufer kann sich später durchaus zum Käufer über den eigenen Online-Shop entwickeln.

Was für manch einen nun einfach klingen mag, ist in der Realität harte Arbeit. Aus diesem Grund bietet es sich an, sich einen E-Commerce-Manager beziehungsweise eine Agentur zur Unterstützung zu holen. Ein Experte auf dem Gebiet kann unter anderem dabei helfen, einen Budget-Plan zu erstellen, Ergebnisse zu messen, zu analysieren und zu verbessern und die Prozesse zu verfeinern. Schrittweise gelangen Händler so zum Umsatzwachstum.

Sie möchten mit Ihrem Unternehmen den Schritt in ein erfolgreiches E-Commerce-Business starten und mit maßgeschneiderten Strategien direkt durchstarten? Melden Sie sich jetzt bei Nicolai Maihöfer von Seven Bytes Media (https://www.seven-bytes.de/) und vereinbaren Sie einen Termin zu einer kostenlosen Potenzialanalyse.

Pressekontakt:
Seven Bytes Media
Nicolai Maihöfer
https://www.seven-bytes.de
E-Mail: info@7bytes.de

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel