5.2 C
Hessen
Donnerstag, 29. September 2022

medi: Sponsoring-Partnerschaft mit Olympiastützpunkt Bayern

Top Neuigkeiten

Bayreuth (ots) –

„Wir schöpfen aus unserem breiten Produktportfolio – optimal für die Vielfalt an Sportarten!“ – Ab April 2022 geht der Hilfsmittelhersteller medi eine neue Sponsoring-Partnerschaft bis 2024 mit dem Olympiastützpunkt Bayern (OSP Bayern) ein. Dabei werden Profisportler aus verschiedensten Disziplinen mit Hightech-Produkten der Firma medi ausgestattet. Im Fokus der neuen Partnerschaft: ein intensiver Austausch.

Circa 1.200 Athleten werden durch trainingsbegleitende Maßnahmen aktuell am Olympiastützpunkt Bayern (OSP Bayern) im Olympiazentrum in München sowie den dazugehörigen Außen- und Regionalstellen betreut – es ist der größte von 13 Olympiastützpunkten in Deutschland. Das Ziel: Die Sportler optimal auf internationale Großereignisse, insbesondere die Olympischen Winter- und Sommerspiele, vorzubereiten – und das mit Erfolg: Athleten, die hier betreut werden, gewannen bei den Olympischen und Paralympischen Spielen in Tokio (2021) sowie Peking (2022) insgesamt 25 Medaillen. Damit bildet das OSP Bayern eines der erfolgreichsten Hochleistungszentren der Welt. Trainiert wird in einer breiten Vielfalt an Disziplinen, von Karate über Skateboard bis hin zu den klassischen Wintersportarten.

Mit Leidenschaft und Engagement zu Höchstleistungen motivieren

Um den Sportlern optimale Trainingsbedingungen zu ermöglichen und ihnen mit passenden Produkten sowie beratend zur Seite zu stehen, geht medi eine Sponsoring-Partnerschaft mit dem OSP Bayern ein: „Unser Motto ,medi – ich fühl mich besser‘ haben wir fest im Mindset verankert, das möchten wir auch den Youngsters und Topstars des OSP vermitteln. Wir wollen sie mit unseren Produkten zu Höchstleistungen anspornen und ihnen ein gutes Gefühl geben. Der sportliche Weg zu den Olympischen Spielen bedarf viel Leidenschaft und Engagement – Werte, die auch wir bei medi leben. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, Bewegung zu fördern und einen aktiven Beitrag zur Unterstützung des Profisports in Deutschland zu leisten. Besonders spannend ist beim OSP Bayern die Vielfalt an Sportarten, zu denen wir uns austauschen können. Wir gehen so gezielt auf die unterschiedlichen Anforderungen der Disziplinen und die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Athleten ein“, erzählt Florian Weber, Marketing Manager Markenführung medi.

Vom Austausch profitieren

Der Anspruch von medi ist eine große Zielgruppen-Nähe, um Bedürfnisse bestmöglich in die Produktentwicklung einfließen zu lassen. Deswegen ist der intensive Austausch mit den Profisportlern und Betreuern von großem Wert: „Mit unserem langjährigen fachlichen Know-how und unseren Hightech-Produkten möchten wir die Sportler unterstützen, das Beste aus sich herauszuholen. Wir statten sie mit innovativen Produkten aus und können in enger Abstimmung mit den Betreuern schnelle Lösungen für die jeweiligen sportlichen Anforderungen finden. Für uns bedeutet das aber auch: Unsere Produkte werden in verschiedensten Sportarten auf Herz und Nieren geprüft – und müssen sich teilweise unter extremen Bedingungen im Alltag, im Training und bei Wettkämpfen beweisen. So entwickeln wir uns stetig weiter und können im gemeinsamen Dialog erfahren, wie wir noch besser werden – für die Profis, aber auch alle aktiven und sportbegeisterten Anwender, die die Produkte der Firma medi in ihrem Alltag tragen“, so Florian Weber.

Surftipp: www.medi.biz/kooperationen

medi – ich fühl mich besser. Für das Unternehmen medi leisten weltweit rund 3.000 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Das Ziel ist es, Anwendern und Patienten maximale Therapieerfolge im medizinischen Bereich (medi Medical) und ein einzigartiges Körpergefühl im Sport- und Fashion-Segment (CEP und ITEM m6) zu ermöglichen. Die Leistungspalette von medi Medical umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung, orthopädische Einlagen und digitale Gesundheitslösungen. Darüber hinaus fließt die langjährige Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie auch in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkte mit ein. Der Grundstein für das international erfolgreiche Unternehmen wurde 1951 in Bayreuth gelegt. Heute liefert medi mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributoren und eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt. www.medi.de, www.item-m6.com, www.cepsports.com

Pressekontakt:
medi GmbH & Co. KG
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
www.medi.deLisa Schwarz
PR Manager Medical
Telefon: +49 921 912-1737
E-Mail: l.schwarz@medi.de
Original-Content von: medi GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel