2.1 C
Hessen
Mittwoch, 12. Juni 2024

HZA-GI: Zoll stoppt Drogenkurier auf A3 Kokain in der Unterwäsche

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Limburg/Gießen

Bediensteten der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Gießen ist auf der Autobahn 3 ein Drogenkurier mit 770 Gramm Kokain ins Netz gegangen.

Die Zollkontrolleure zogen einen aus den Niederlanden kommenden Pkw bei Limburg für eine Überprüfung aus dem Verkehr.
Nach eigenen Angaben war der Fahrer auf dem Weg nach Mannheim, um einen Freund zu besuchen.
Während der Befragung durch die Zöllner verhielt er sich auffallend nervös und unruhig. Immer wieder fasste er sich in den Schritt und rückte seine Jogginghose zurecht. Dies veranlasste die Zollbeamten schließlich den Mann und sein Fahrzeug zu durchsuchen.

In der Unterhose entdeckten sie dann eine Tüte in der sich 270 Gramm Kokain befanden. Und auch im Kofferraum befand sich im Gepäck des Reisenden ein Waschpods-Behälter mit mehreren Kokain-Bodypacks, die zusammen 500 Gramm des Rauschgifts auf die Waage brachten.
Die Drogen wurden sichergestellt und der 36-jährige Niederländer festgenommen.
Die Frankfurter Zollfahndung hat im Auftrag der Staatsanwaltschaft Limburg Ermittlungen in dem Fall aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Gießen
Pressesprecher
Michael Bender
Telefon: 0641-9484-121
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Gießen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel