-2.8 C
Hessen
Freitag, 2. Dezember 2022

HZA-F: Steuerschulden beim Finanzamt- Zoll am Frankfurter Flughafen pfändet Armbanduhr im Reisegepäck

Top Neuigkeiten

Frankfurt am Main (ots) –

Bei der Kontrolle des Gepäcks eines Fluges aus den USA am 4. Oktober hielt ein Zollbeamter einen Reisenden an, der den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren passieren wollte. Bei der Überprüfung der Ausweisdokumente ergaben sich Un-stimmigkeiten bezüglich des Wohnsitzes des Reisenden.

Bei der weiteren Abfrage durch den Zoll stellte sich auch heraus, dass beim Fi-nanzamt in Berlin gegen den Mann noch offene Forderungen -Gewerbesteuer, Mahngebühren und Säumniszuschläge- in Höhe von über 26.000 Euro bestehen.

Im Gepäck des Reisenden befanden sich unter anderem vier hochwertige Her-renarmbanduhren, Goldschmuck sowie hochwertige Markenkleidung.
Da der Mann nicht genug Geld mit sich führte, wurde noch vor Ort die Pfändung ei-ner Herrenarmbanduhr zur Sicherung der bestehenden Ansprüche vorgenommen.

Das Hauptzollamt Frankfurt am Main ist zertifizierter Arbeitgeber nach dem audit „berufundfamilie“. Wir bieten Ausbildungsplätze an. Näheres unter www.zoll.de – Beruf und Karriere

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Frankfurt am Main
Stabsstelle Kommunikation
Christine Straß
Telefon: 069 / 690 73396
E-Mail: presse.hza-ffm@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel