2.1 C
Hessen
Donnerstag, 30. Mai 2024

HZA-DA: Durchsuchungen in Groß-Gerau, Offenbach, Wendlingen und Stuttgart – Gemeinsame Pressemitteilung des Zolls und der Staatsanwaltschaft Darmstadt

Top Neuigkeiten

Darmstadt (ots) –

Am Morgen des 30. April führte die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes Darmstadt im Auftrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt Durchsuchungen in drei Firmen und fünf Wohnungen im Kreis Groß-Gerau und im Kreis Offenbach am Main sowie in Wendlingen am Neckar und Stuttgart durch. Diese dienten der Beweismittel- und Vermögenssicherung im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen organisierter Schwarzarbeit und Schleusung. Die drei Verantwortlichen einer Installationsfirma für Photovoltaik sind verdächtig, für ihre Arbeitnehmer -teilweise Drittausländer ohne Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung- Sozialversicherungsbeiträge und Steuern in sechsstelliger Höhe vorenthalten oder hinterzogen zu haben.

Konkret wird den Beschuldigten vorgeworfen, die von ihnen eingesetzten Arbeitskräfte -teilweise aus Osteuropa- „schwarz“ entlohnt zu haben, ohne die tatsächlich gezahlten Löhne den zuständigen Stellen überhaupt oder vollständig gemeldet zu haben.
Insgesamt waren rund 100 Einsatzkräfte an den Durchsuchungen beteiligt. Bei einem der Objekte war für den Zugriff eine Spezialeinheit des Zolls im Einsatz.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Darmstadt und der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes Darmstadt dauern an.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Darmstadt
Pressestelle
Telefon: 061519180-1006
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Darmstadt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel