2.1 C
Hessen
Freitag, 14. Juni 2024

Gesucht: Hessens bester E-Biker – ADAC sucht E-Biker mit Spaß an Touren und Radbeherrschung – Den Gewinnern winken Preise im Wert von über 5.000 Euro

Top Neuigkeiten

Frankfurt/Main (ots) –

Der ADAC Hessen-Thüringen trägt dem Trendthema Pedelecs Rechnung. Ab sofort läuft die Bewerbung zur ADAC E-Bike Challenge, bei der Hessens bester E-Biker* gesucht wird. Am 8. Juli werden zunächst über einen Vorausscheid in Frankfurt die Kandidaten für das Finale am 14. Juli im ADAC Fahrsicherheitszentrum Rhein-Main gesucht. Teilnehmen kann jeder E-Biker, der Spaß am Rad fahren hat und sein Zweirad gut und sicher zu steuern weiß.

Trendthema Pedelec

„Wir suchen E-Biker mit Spaß am Tourenfahren und dem Wissen um das richtige Verhalten im Straßenverkehr“, erläutert Cornelius Blanke, Pressesprecher des ADAC Hessen-Thüringen, das Konzept des Wettbewerbs. Den Gewinnern winken am Ende unter anderem hochwertige Reisegutscheine im Wert von über 5.000 Euro, die beispielsweise für geführte und organisierte Pedelec-Reisen verwendet werden können.

Bewerbung: So geht’s

Die Bewerbungsphase zur ADAC E-Bike Challenge startet ab sofort. Interessenten füllen für die Bewerbung das Teilnahmeformular unter www.adac.de/hth-ebikechallenge aus und senden das Dokument bis zum 20. Juni 2023 per E-Mail an [email protected]. Aus allen Einsendern verlost der ADAC Hessen-Thüringen 24 Teilnahmeplätze beim Vorausscheid am 8. Juli 2023 in Frankfurt. Die zwölf besten Teilnehmer fahren dann zum Finale am 14. Juli 2023 in das ADAC Fahrsicherheitszentrum Rhein-Main in Gründau. Als Hauptgewinn erhält der erste Platz bei der E-Bike Challenge einen Reisegutschein der ADAC Reisen GmbH im Wert von 2.500 Euro.

Voraussetzung für die Teilnahme sind ein eigenes, verkehrssicheres Pedelec mit Tretunterstützung bis maximal 25km/h, ein Fahrradhelm sowie die sichere Beherrschung des Fahrrads. Im Beisein der ADAC Fahrsicherheitsexpertinnen und -experten können die Teilnehmer auf einem speziellen Fahrradparcours ihr fahrerisches Können zeigen. Dabei kommt es u.a. auf Schnelligkeit, Präzision und Balance an. Außerdem müssen sie Fragen über Technik, Transport und Verkehrssicherheit beantworten.

Gut zu wissen

Im Zusammenhang des Wettbewerbs wird zur Vereinfachung von E-Bikes gesprochen. Gemeint sind damit jedoch ausschließlich Pedelecs bis 25 km/h. Anders als bei einem E-Bike handelt es sich hierbei um Fahrräder mit einer elektrischen Tretunterstützung. Der Elektromotor unterstützt nur dann maschinell, wenn der Fahrende selbst in die Pedale tritt.

*Der Begriff E-Biker ist eine sprachliche Vereinfachung. Teilnehmen können alle Interessierten, die gern mit einem E-Bike unterwegs sind. Ob männlich, weiblich oder divers – der ADAC lädt herzlich zur Teilnahme ein.

Pressekontakt:
Oliver Reidegeld
Leiter Presse & Öffentlichkeitsarbeit
ADAC Hessen-Thüringen e.V., Lyoner Straße 22, 60528 Frankfurt
T +49 69 66 07 85 00
[email protected]
www.adac.de/hessen-thueringen
Original-Content von: ADAC Hessen-Thüringen e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel