2.1 C
Hessen
Freitag, 14. Juni 2024

FW Rheingau-Taunus: Flächenbrand bei Bad Schwalbach: Großbrand kurz vor Wohnhäusern aufgehalten – weitere Flächenbrände im Rheingau-Taunus-Kreis

Top Neuigkeiten

Rheingau-Taunus-Kreis (ots) –

Um 15:35 Uhr meldeten zahlreiche Anrufer einen sich schnell ausbreitenden Flächenbrand bei Bad Schwalbach-Lindschied. Zwischen einer Jugendhilfseinrichtung und der Ortsgrenze Lindschied stand ein Getreidefeld auf fast 38.000m2 in Flammen. Durch den Wind wurde das Feuer bis an die Gärten der Wohnhäuser getrieben.

Durch einen Großeinsatz von über 100 Einsatzkräften aus dem gesamten Rheingau-Taunus-Kreis konnte der Brand nur wenige Zentimeter vor den Wohnhäusern gestoppt werden. Da eine starke Rauchentwicklung durch Lindschied zog, wurde über WarnApps und Cell-Broadcast eine Bevölkerungsinformation auf die Mobiltelefone gesendet. Die Rauchentwicklung war so weit sichtbar, dass sie zu Brandmeldungen in Eltville, Hohenstein und Taunusstein führte.

Nach einer Stunde war der Brand gelöscht. Mit einer Drohne wurde der Bereich kontrolliert und gezielt nachgelöscht. Für die Feuerwehr Bad Schwalbach war dies bereits der dritte Vegetationsbrand an diesem Tag. Drei Feuerwehrleute wurden bei dem Einsatz leicht verletzt.

Seit Montagmorgen gab es im Kreis neun weitere Vegetationsbrände. „Für unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte ist die Häufung an Einsätzen bei Temperaturen über 30 Grad eine extreme Herausforderung. Sie gehen seit Tagen für die Sicherheit der Bevölkerung bis an die Belastungsgrenze. Ihnen gebührt unser größter Respekt.“, erklärt Kreisbrandinspektor Christian Rossel.

Im Hinblick auf die Häufung von Vegetationsbränden ergänzt er: „Bereits im letzten Jahr hatten wir einen Rekord an Vegetationsbränden, der auch bei uns zu einem Umdenken geführt hat. In diesem Jahr sehen wir noch eine deutliche Steigerung derartiger Einsätze, auch in der Intensität.“

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst
Rheingau-Taunus-Kreis
Kreisbrandmeister
Michael Ehresmann
Telefon: 0176 – 21 60 38 08
E-Mail: [email protected]
https://www.rheingau-taunus.de

Original-Content von: Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst Rheingau-Taunus-Kreis, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel