2.1 C
Hessen
Freitag, 14. Juni 2024

FW-F: Gewitterfront über Frankfurt

Top Neuigkeiten

Frankfurt am Main (ots) –

(tg) Das vom Deutschen Wetterdienst im Vorfeld angekündigte Unwetter traf Frankfurt am Donnerstagabend gegen 18:20 Uhr.

In der Folge wurden insbesondere in den westliche Stadtteilen aufgrund der Sturmböen Bäume entwurzelt und Äste abgerissen. Dadurch wurden mehrere Autos zum Teil schwer beschädigt, Stromleitungen getroffen und auch die Oberleitung der Deutschen Bahn beschädigt. Weiter wurden einige Gebäude zum Teil erheblich beschädigt.

Erwähnenswert sind die Verkehrseinschränkungen auf der BAB A66 in beiden Fahrtrichtungen. Ebenfalls umgestürzte Bäume im Bereich Zeilsheim und Sindlingen welche in der Oberleitung der Deutschen Bahn hingen und sich durch den Strom entzündeten.
Ein Blitzeinschlag im Westend zerstörte einen Schornstein, welcher nach Abzug des Gewitters durch die Höhenrettung abgetragen wurde.

Insgesamt waren unter anderem 19 Freiwillige Feuerwehren mit 32 Fahrzeugen und 8 HLF der Berufsfeuerwehr sowie 5 Drehleitern im Einsatz. Es wurden in zwei Stunden über 75 Einsatzstellen abgearbeitet, die Maßnahmen werden sich bis weit in die Abendstunden hinziehen.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Frankfurt am Main
Informations- u. Kommunikationsmanagement
Thomas Gruber
Feuerwehrstraße 1
60435 Frankfurt am Main
Telefon: 0170 / 338 2008 (PvD)
E-Mail: [email protected]
Internet: http://www.feuerwehr-frankfurt.de

Original-Content von: Feuerwehr Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel