2.1 C
Hessen
Donnerstag, 30. Mai 2024

FW-F: Feuer in Frankfurter Krankenhaus – Rauchmelder rettet Leben

Top Neuigkeiten

Frankfurt am Main (ots) –

In der Nacht zum Donnerstag ist in einem Krankenhaus im Frankfurter Ostend ein Feuer ausgebrochen. Gegen 4.00 Uhr morgens gerieten aus ungeklärter Ursache Einrichtungsgegenstände in einem Patientenzimmer im vierten Stock in Brand. Der Rauchmelder hat den Brandrauch sofort wahrgenommen und Alarm ausgelöst. Dadurch konnten die Pflegekräfte der Station einen Patienten schnell in Sicherheit bringen, die hauseigene Intensivstation übernahm direkt die Versorgung. Die Feuerwehr rückte mit 14 Fahrzeugen und 44 Personen an und konnte das Feuer schnell löschen. Parallel zu den Löscharbeiten erfolgte bereits die Räumung der Station durch das Klinikpersonal, das binnen kürzester Zeit 22 Patientinnen und Patienten in Sicherheit brachte. Durch die frühzeitige Branderkennung konnte die Rauchausbreitung auf das Zimmer begrenzt werden. Mit gezielter Belüftung wurde der Brandrauch anschließend aus dem Zimmer entfernt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 30.000EUR. „Klare Absprachen zwischen Klinikleitung und Feuerwehr sorgten während des gesamten Einsatzes für einen reibungslosen Ablauf“ resümierten die Verantwortlichen vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Frankfurt am Main
Informations- u. Kommunikationsmanagement
Florian Ritter
Feuerwehrstraße 1
60435 Frankfurt am Main
Telefon: 0170 / 338 2008 (PvD)
E-Mail: [email protected]
Internet: http://www.feuerwehr-frankfurt.de

Original-Content von: Feuerwehr Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel