2.1 C
Hessen
Montag, 15. April 2024

Frank Senge wird Vorstand bei Verti

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Die Verti Versicherung AG erhält ein neues Vorstandsmitglied. Mit Wirkung zum 01. Juni 2023 wird der jetzige Direktor des Bereiches Legal & Compliance, Frank Senge, in den Vorstand berufen. Er folgt auf Carlos Nagore, der bereits zum 01. Mai 2023 in sein Heimatland Spanien zurückgekehrt ist und somit aus dem Vorstand der Verti ausscheidet. Dort wird sich der studierte Jurist und gebürtige Spanier als Corporate Compliance Officer innerhalb der spanischen Versicherungsgruppe MAPFRE, zu der auch der deutsche Kfz-Direktversicherer gehört, neuen Aufgaben widmen.

„Im Namen des Unternehmens bedanke ich mich bei Carlos Nagore für sein Engagement in den letzten sieben Jahren. Dank seiner Erfahrung und Zielstrebigkeit trägt er einen großen Anteil am Unternehmenserfolg sowie gleichzeitig an der Ebnung des Weges von Verti zum langfristigen Wachstum“, kommentiert Mariel von Schumann, Aufsichtsratsvorsitzende der Verti Versicherung AG. „Gleichzeitig freue ich mich, dass wir mit Frank Senge einen erfahrenen sowie versierten Nachfolger für den Vorstandsposten gewinnen konnten“, so von Schumann weiter.

„Mein Dank gilt allen Kolleginnen und Kollegen von Verti, die durch ihren Einsatz sowie ihre Unterstützung meine Zeit im Unternehmen geprägt haben. Gleichzeitig freue ich mich auf meine neuen Aufgaben im MAPFRE Konzern“, sagt Carlos Nagore, scheidendes Vorstandsmitglied der Verti Versicherung AG.

Frank Senge ist bereits seit 2016 für Verti tätig. Der Jurist ist in den letzten Jahren als Direktor für den Aufbau des Bereiches Legal & Compliance verantwortlich gewesen, der mittlerweile auch die Themen Datenschutz, Einkauf und Beschwerdemanagement umfasst. Im Vorstand wird er zudem noch die Verantwortung für die Transformation des Kundeservices übernehmen, um das Unternehmen optimal für den weiteren Wachstumsprozess aufzustellen. Zuvor war Frank Senge neun Jahre lang als Leiter der Rechtsabteilung bei der Skandia Lebensversicherung AG in Berlin tätig. Begonnen hatte er seine Karriere bei der internationalen Anwaltskanzlei White & Case.

„Ich bedanke mich bei unserem Aufsichtsrat für das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf die neuen Aufgaben. Verti besitzt großes Potenzial, weiterhin profitabel zu wachsen. Ich bin davon überzeugt, dass wir dieses Potenzial durch die Kombination aus innovativen Produktlösungen und einen qualitativ hochwertigen Kundenservice ausschöpfen werden“, kommentiert Frank Senge.

Der Vorstand der Verti Versicherung AG setzt sich künftig aus dem Vorstandsvorsitzenden Miguel Angel Rosa sowie Dr. Felix Ludwig und Frank Senge zusammen.

Über Verti

Die Verti Versicherung AG ist Deutschlands zweitgrößter Kfz-Direktversicherer. Das 1996 gegründete Unternehmen zählt mehr als eine Million Bestandspolicen. Verti beschäftigt etwa 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Hauptfirmensitz in Teltow bei Berlin sowie am 2018 neu gegründeten Standort in Vaterstetten bei München. Verti ist seit 2015 Teil der MAPFRE Gruppe und firmierte bis 2017 als Direct Line. Ausgehend vom Prämienvolumen ist MAPFRE unter den Top 15 der größten Versicherungsgruppen in Europa. Verti ist die weltweite Digitalmarke von MAPFRE. Seit 2018 ist Verti Namensgeber einer der modernsten Veranstaltungsstätten Europas: der Verti Music Hall in Berlin.

Pressekontakt:
Verti Versicherung AG
Christopher Schummert
Referent Corporate Communications
Telefon: +49 3328 424 -3998
E-Mail: [email protected]
Rheinstraße 7A
14513 Berlin/Teltow
Original-Content von: Verti Versicherung AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel